Leichtathletik
Bietigheim-Bissingen | 28. Juli 2017

Beim Abendsportfest im Ellental purzeln Rekorde

Die 19. Auflage des Abendsportfests der LG Neckar-Enz stand ganz im Zeichen der starken Frauen. Denn für die drei neuen Stadionrekorde am Mittwoch in Bietigheim sorgten Athletinnen aus den Niederlanden, den USA sowie aus Deutschland.

Starker Auftritt: Stabhochspringerin Femke Pluim. Foto: Baumann
Starker Auftritt: Stabhochspringerin Femke Pluim. Foto: Baumann

Im sanierten Rund des Stadions am Ellental haben die Athleten der LG Neckar-Enz Heimsiege beim Abendsportfest eingefahren. Internationale und nationale Topathleten waren auch erfolgreich.

Die Ausrichter der LG zitterten, ob das Wetter mitspielen würde. Kurz vor Beginn flaute der Wind ab und strahlender Sonnenschein verdrängte die Wolken. Die guten Voraussetzungen wurden im Stabhochsprung der Frauen genutzt. Im Duell Niederlande gegen Mexiko setzte sich Oranje durch. Die WM-Fahrerin Femke Pluim schraubte den Stadionrekord bei ihrem Sieg vor Alisandra Negrete, die 4,10 Meter schaffte, nach auf 4,40 Meter.

Während die Deutsche Hochsprungmeisterin Marie-Laurence Jungfleisch verletzungsbedingt kurzfristig passte, überzeugte mit Alina Reh (SSV Ulm) eine deutsche WM-Starterin. Das Lauftalent holte sich den Stadionrekord über 1500 Meter in 4:13,11 Minuten. Zum Abschluss lief mit Lauren LaRocco eine weitere junge Athletin ins Rampenlicht. Die US-Amerikanerin sorgte für den dritten Rekord. Über 5000 Meter steht der bei 15:38,81 Minuten.

Erfolgreiche LG-Athleten

Erfolge gab es auch für Athleten der LG Neckar-Enz. Team-Europameister Felix Franz setzte sich über 200 Meter in 21,83 Sekunden durch. Vereinskollege Lamin Camara wurde hier Dritter in 21,90 Sekunden. Julian Lamatsch gewann die 400 Meter in 49,52 Sekunden. Bei den Frauen setzte sich Olympionikin Daniela Daubner (alle TSV Bietigheim) sowohl über 100 (12,53 Sekunden) als auch 200 Meter (25,01) vor ihrer Schwester Nicole Ferenz (TSV Bönnigheim) durch. Anna Merscher gewann den Weitsprung mit 5,12 Meter.

Auch im Jugendbereich setzten LG-Athleten Akzente. Zu Siegen kam hier bei der U 20 Luisa Barth (beide TSV Bietigheim) über 200 Meter in 26,11 Sekunden. Melanie Böhm (Spvgg Besigheim) lag bei der U 18 in 58,40 Sekunden über 400 Meter vorne. Marie Weller (TSV Bietigheim) lief auf der doppelten Distanz in derselben Altersklasse den Sieg in 2:13,02 Minuten heraus.

Die Neueröffnung nach Renovierung war der Grund, weshalb das Abendsportfest in Bietigheim und nicht wie gewöhnlich in Besigheim stattfand.

Martin Grund
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige