Ultimate Frisbee
Gemmrigheim | 12. Oktober 2017

Die Scheibe im richtigen Moment gefangen

Ultimate Frisbee ist eine Sportart, die nur wenige kennen. Welche Vereine es anbieten, wissen genauso wenige. Im Kreis Ludwigsburg ist der VfL Gemmrigheim eine Anlaufstelle. Dort spielt auch Ramona Boes seit zwei Jahren – mit großem Erfolg.

Spiel im Nationalteam: Ramona Boes vom VfL Gemmrigheim hat sich dem Ultimate Frisbee verschrieben.Foto: privat
Spiel im Nationalteam: Ramona Boes vom VfL Gemmrigheim hat sich dem Ultimate Frisbee verschrieben.Foto: privat

Die Schülerin gewann mit der weiblichen U 17-Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Veenendaal/Niederlande. Es war ihr erstes großes Turnier mit der Nationalmannschaft. „Ich war natürlich stolz, das Trikot der Nationalmannschaft tragen zu dürfen“, sagte Ramona Boes nach dem erfolgreichen Turnier.

Mit ihren 14 Jahren zählte Boes zu den Jüngsten im Team. Im Finale gegen Österreich, das die Neuauflage des Finales von 2016 war, siegte das deutsche Team mit 13:12 nach Ablauf der regulären Spielzeit im „Sudden Death“. Dabei wird solange gespielt, bis ein weiterer Punkt fällt. Im Frisbee-Jargon wird dieser Punkt „Universe Point“ genannt. Hier schlug die Stunde von Boes: Sie fing die Scheibe in der gegnerischen Endzone und erzielte den entscheidenden Zähler. „Wir haben uns alle gefreut und haben ein bisschen gefeiert“, berichtet Boes.

In der Vorrunde traf die U 17 bereits auf Österreich, musste aber die einzige Turnierniederlage einstecken. Die weiteren Partien in der Vorrunde gegen Frankreich, Italien, Niederlande und Tschechien wurden alle gewonnen. Im Halbfinale bezwangen die deutschen Spielerinnen Tschechien zum zweiten Mal mit 15:7.

Vor zwei Jahren nahm Boes‘ Stiefschwester sie mit ins Training, Boes gefiel der Sport und sie blieb dabei. Beim VfL Gemmrigheim trainiert sie dreimal pro Woche. Die nächsten größeren Wettkämpfe sind die deutschen Meisterschaften mit dem VfL. Im nächsten Jahr stehen mit der Nationalmannschaft Trainingslager auf der Agenda, außerdem gibt es eine U 20-Weltmeisterschaft. Boes ist allerdings noch zu jung für die U 20, also konzentriert sie sich mehr auf die Hallen-Saison mit der Jugendmannschaft des VfL.

Ursprünglich kommt die Sportart aus Amerika, in Deutschland wurde sie zuerst an Universitäten gespielt. Der Sport hat sowohl Elemente aus dem Basketball als auch aus dem American Football, Ziel ist es die Frisbeescheibe in der Endzone des Gegners zu fangen. Das Spiel wird von keinem Schiedsrichter geleitet, die Spieler machen das alleine. Beim Ultimate Frisbee wird Fairness großgeschrieben.

Lukas Müller
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige