Wettkampf
Ludwigsburg | 15. November 2017

Dreifachsieg für Gymnastinnen des TV Sersheim

Der letzte Gymnastikwettkampf des Schwäbischen Turnerbundes mit den alten Pflichtübungen fand in der Innenstadtsporthalle in Ludwigsburg statt. Über 20 Teams starteten beim GYM MIX im Zweier- Team, sieben davon kamen vom TV Sersheim, der letztlich der erfolgreichste Verein war.

Bei diesem Wettkampf bilden je zwei Gymnastinnen ein Team. Geturnt werden zwei Kürübungen der Leistungsstufe K 8 mit den vorgeschriebenen Pflichtelementen der Handgeräte Ball und Band sowie zwei Pflichtübungen P 8 mit dem Seil und den Keulen.

Sehr schöne Übungen, bisweilen aber auch Handgerätverluste, gab es für die Zuschauer zu sehen. Am Ende kam es auf jedes Zehntel an. Souverän setzten sich Rebecca Grimml und Jasmin Müller mit 44,900 Punkten sowie ihre Vereinskameradinnen Jasmin Geske und Julia Weh mit 44,650 Punkten an der Spitze ab. Anja Rau und Ramona Wagner, die mit 41,000 Punkten Platz 3, sowie Lina Brenner und Paula Kolb, die mit 40,800 Punkten Platz 4 belegten, konnten sich ebenfalls riesig freuen. Platz 5 ging an das Team des MTV Ludwigsburg, Lelah Hafezi und Iris Klopfer. Platz 7 ging an Mailin Widmann und Hanna Klara Wilhelm mit 40,100 Punkten vor Jasmin Tenzer und Katharina Roth mit 39,950 Punkten – alle ebenfalls TV Sersheim.

Harmonische Übergänge

Nach der Siegerehrung starteten Teams beim bundesoffenen Wettkampf P-Gruppe, bei dem bei allen Richtungsänderungen und Drehungen die Formation der Gruppe verändert werden kann, so dass eine abwechslungsreiche Choreografie mit harmonischen Übergängen entsteht. Mit dabei waren vier Sersheimer Teams und eines aus Ludwigsburg. Beim Wettkampf P 5 siegte der TV Mosbach, Platz 2 ging an den MTV Ludwigsburg. Beim Wettkampf P 6 siegte das Sersheimer Team 1 mit Mia und Alina Scharnow, Sarah Scheffel und Alina Lorbeer. Platz 2 ging an Sersheim 2. In der P 7 siegte der TSV Dettingen, Platz 2 ging mit 21,45 Punkten an den TV Sersheim. (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige