Tennis
Ludwigsburg | 29. Juni 2017

Frauen des TC Ludwigsburg im zweiten Spiel souverän

Der TC Ludwigsburg hat auf die Auftakt-Niederlage gegen die Ulmerinnen in der Tennis-Oberliga reagiert: Die Mannschaft von Coach Gabor Nemeth besiegte den TC Metzingen im zweiten Verbandsspiel souverän mit 6:3.

Hat erst Probleme, gewinnt dann trotzdem: Petra KrejsovaArchivfoto: bm
Hat erst Probleme, gewinnt dann trotzdem: Petra KrejsovaArchivfoto: bm

Ludwigsburg. „Die ganze Mannschaft hat gut gespielt“, betonte der ungarische Chefcoach nach dem ersten Saisonsieg in Metzingen, „die Spielerinnen haben sich gegenseitig sehr gut unterstützt.“ Gleich im Einzel stellten die Ludwigsburger Oberliga-Frauen die Weichen: Die zuletzt erkrankt fehlende Cinta Papke drehte gegen Linda Punkhardt nach dem gewonnenen Auftakt-Durchgang einen 2:4-Rückstand im zweiten Satz und gewann noch mit 6:4.

Auch Julia Hickl und Caroline Klein gewannen ihre Partien je in zwei Durchgängen. Elea Römer hatte bereits einen Satzball beim Stand von 4:5 im ersten Satz gegen Noelle Frenzel gegen sich, ehe sie die Partie noch drehen konnte und gewann. Auf der Spitzenposition rang die tschechische TCL-Nummer Eins dann ihre junge serbische Kontrahentin Bojana Marinkovic nach einem Satz-Rückstand im Match-Tiebreak nieder: Petra Krejsova tat sich zunächst schwer, ehe sie die Begegnung in den Griff bekam. „Sie hat einfach geduldig ihr Spiel weiter gespielt, die Gegnerin aber im zweiten Satz mehr Fehler gemacht und viel mehr verballert“, meinte Nemeth, „das war sicher ein Schlüsselspiel.“

Der TCL ging nach einer knappen Niederlage von Julia Gergic im Match-Tiebreak dann bereits mit einer 5:1-Führung in die bedeutungslosen Doppel. Die Ludwigsburger Paarung Krejsova/Papke legte mit einem souveränen 2:0-Erfolg zum 6:3-Gesamtsieg nach. „Wir können nun alle restlichen Spiele gewinnen“, sagt Nemeth, „allerdings müssen wir darauf hoffen, dass die Ulmerinnen noch patzen, um noch aufzusteigen.“.

Metzingen – TCL 3:6. – Marinkovic – Krejsova 6:3, 3:6, 7:10; Punkhardt – Papke 2:6, 4:6; Frenzel – Römer 5:7, 0:6; Weinhardt – Hickl 4:6, 3:6; Ammer – Gergic 6:1, 1:6, 10:4; Baur – Klein 2:6, 2:6; Punkhardt/Frenzel – Krejsova/Papke 1:6, 2:6; Marinkovic/Weinhardt – Römer/Hickl 6:2, 6:2; Ammer/Baur – Gergic/Klein 6:4, 2:6, 10:2.

Klaus Teichmann
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige