Unterföhring | 17. Oktober 2018

MTV in der 3. Liga angekommen

Die Ludwigsburger Turner feiern den ersten Sieg nach dem Wiederaufstieg

Rückkehrer und Ringe-Spezialist: Jonathan Kriegelstein.Foto: Baumann
Rückkehrer und Ringe-Spezialist: Jonathan Kriegelstein.Foto: Baumann

Eine fast fehlerfreie Leistung verhalf den Drittliga-Turnern des MTV Ludwigsburg bei Mitaufsteiger TSV Unterföhring zu einem 46:30-Sieg nach Scorepunkten.

Trainer Martin Hecht war nach dem Sieg sehr erleichtert: „Den ersten Erfolg braucht man, danach ist man auch bei den folgenden Wettkämpfen im Kopf freier“. Nach dem Startgerät Boden lagen die Barockstädter zwar noch mit 3:11 zurück, am Pauschenpferd zeigte sich aber die neue Stärke von Hechts Team. Maximilian Lang und Magnus Teschner holten jeweils zwei Scorepunkte, Pferdspezialist Simon Kuntner gewann sein Duell so deutlich, dass er fünf Scorepunkte erhielt.

Der MTV lag somit vor den Ringen nur noch mit 11:14 zurück. An diesen holte dann Rückkehrer und Ringe-Experte Jonathan Kriegelstein drei Scores, auch Robert Fuchs gewann sein Duell und holte vier Punkte. Teschner sammelte sogar zehn Zähler, da sein Kontrahent patzte und zu wenige Teile zeigte. Auch Debütant Niels Fluder konnte vier Scores zur 32:14-Führung beisteuern.

Am Sprung punktete jedoch dann nur Fluder mit fünf Scores, während die restlichen Duelle verloren gingen. Der MTV blieb durch die vorherig gesammelten Punkte aber mit 37:23 komfortabel in Führung.

Am Barren erreichte Fuchs ein Unentschieden, Kuntner (1) und Fluder (2) holten genug Scores, damit die Hecht-Riege auch den Barren mit 3:2 gewann. Beim abschließenden Reckturnen sammelte Topscorer Teschner (20) fünf Scorepunkte für sein Team, die genug waren, um mit den Münchenern mitzuhalten, die ebenfalls auf fünf Zähler kamen. Sebastian Schreiner und sein Gegner neutralisierten sich, Fluder musste zwei und Lang drei Zähler abgeben.

Hecht war zufrieden mit seinem Team: „Es war ein guter Wettkampf, wir haben nur zwei Fehler gehabt.“ Besonders bemerkenswert waren die Leistungen von Teschner und Kuntner, die am Wochenende noch einen Lehrgang zur B-Kampfrichterlizenz absolvierten. Mit dem Sieg schiebt sich der MTV auf den vierten Platz.

Am Samstag (15 Uhr) ist der TSV Monheim in der Innenstadtsporthalle zu Gast.

patrick nägele
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige