wasserball
Ludwigsburg | 24. Oktober 2017

SV Ludwigsburg zieht souverän ins Achtelfinale ein

Die Wasserballer des SV Ludwigsburg marschieren mit einem klaren 15:6-Sieg beim Bundesligaabsteiger SV Würzburg 05 ins Achtelfinale des deutschen Pokals ein.

Es war ein Sieg, den sich die SVL-Beteiligten so vorgenommen hatten. Bereits mit einer deutlichen 7:1-Führung zur Halbzeit wurde die Mannschaft von Trainer Laszlo Csanyi ihrer Favoritenrolle gerecht.

SVL-Kapitän Adrian Jakovcev war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden „Wir haben heute als Team agiert und uns durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Würzburg war als DWL-Absteiger auf keinen Fall zu unterschätzen, und meine Mannschaft hat das sehr gut gemacht. Jetzt gilt es beim Bundesligaauftakt daran anzuknüpfen.“

Auch Trainer Laszlo Csanyi war zufrieden.„Spielerisch hat mir das schon ganz gut gefallen.“

Harter Brocken in der 3. Runde

Im Achtelfinale wurde den SV Ludwigsburg mit den ASC Duisburg, der Vorjahresdritte der DWL, ein denkbar schwerer Gegener zugelost. Die Ludwigsburger Wasserballer haben dabei am 11. November Heimrecht. Doch zunächst steht nächste Woche die Bundesligapremiere beim Auftaktspiel in Neustadt an.

SV Ludwigsburg Katusa, Kraut (2), Krivicic, Milojkovic (1), Zugic (1), Aleksic, Vukicevic (3), Tadic, Blank (3), Jakovcev (2), Blankenhorn (1), Hornuf, Tadin (2)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige