BMX
Ludwigsburg | 28. Juni 2017

Wilde Jagd über Wellen und Hügel

Die süddeutschen BMX-Meisterschaften in Ingersheim waren ein Spektakel für Groß und Klein. Angestachelt von der guten Atmosphäre schwangen sich am Wochenende weit über 330 Starter in den verschiedenen Altersklassen und Kategorien auf die Räder.

Lokalmatador Philip Schaub (rechts) setzt sich an die Spitze des Fahrerfeldes in Ingersheim. Foto: Baumann
Lokalmatador Philip Schaub (rechts) setzt sich an die Spitze des Fahrerfeldes in Ingersheim. Foto: Baumann

Wild rasten die Kinder und Erwachsenen mit ihren BMX-Rädern auf der BMX-Bahn in Ingersheim. Sprünge über tückische Wellen, die Hügel möglichst weich „schlucken“ und blitzschnell ins Ziel fahren: Sogar die Kleinsten der Altersklasse U 7 beherrschten die Bahn schon gut, eine sichere Landung war meistens kein Problem.

Kampf um die Positionen

Ob man als Anfänger sein Können beweisen konnte oder als Profi um den Titel mitfahren wollte. Angepeitscht von Eltern, Freunden und BMX-Begeisterten lieferten sich alle Teilnehmer einen harten Kampf um die vorderen Positionen.

Die jüngsten Biker traten in der U 7 an, die Ältesten bei den Männern 40 plus. Ein Lauf konnte aufgrund eines Sturzes nicht beendet werden, so gab es am Sonntag die Wiederholung und man konnte alle Fahrer doppelt erleben. Nachdem die Profis mit ihrem ersten Lauf fertig waren, durften sich die Anfänger und jüngeren Fahrer auf der Bahn austoben. Selbst die Jüngsten lieferten sich Rennen auf hohem Niveau und mit dem unbedingten Willen, das Rennen zu gewinnen.

Danach folgte der zweite Lauf der Lizenzfahrer. Am Ende konnte sich in der Riders-Elite der 19-jährige Ingersheimer Lokalmatador Philip Schaub mit zwei Siegen und der Höchstpunktzahl von 120 gegen seine Konkurrenten durchsetzen. Im Eliterennen der Frauen war Sandra Julia Pavokovic von der Skizunft Kornwestheim nicht zu schlagen. Ina Schweikert vom Gastgeber MSC Ingersheim war der Spitzenfahrerin als Zweitplatzierte aber dicht auf den Fersen. Ähnlich spannend ging es im Rennen der Männer 17 bis 29 Jahre zu. Der Olympionike von den Spielen in London 2012, Maik Baier, der für den MSV Bühlertann fährt, errang den ersten Platz. Punktgleich auf dem dritten und vierten Platz waren mit Felix Schurr und Luca Schwinger erneut zwei Fahrer vom MSC Ingersheim.

Schülerklassen stark vertreten

Besonders auffällig war die hohe Teilnehmerzahl in den U 15 bis U 17-Wettwerben, die meisten Biker kamen aus diesen Klassen. Im Rennen der Schülerinnen setzte sich mit Mara Victoria Schwinger eine weitere Fahrerin des MSC Ingersheim an die Spitze.

Bei den Schülern U 15 trug David Szell von der Skizunft Kornwestheim unter 31 Startern ungefährdet den Sieg davon. Ebenfalls für die Skizunft startet Aron Beck, der im U 17-Jugendrennen knapp die Nase vorn hatte. Luis Edenberger (MSC Ingersheim) musste sich mit Rang 3 zufriedengeben.

In der Cruiser-Klass machten vor allem die routinierten Fahrer aus der Region auf sich aufmerksam. Bei den Seniorinnen setzte sich in gewohnter Manier Kerstin Meyer vom MSC Ingersheim auf ihrer Heimstrecke durch. Bei den Senioren ließ der Kornwestheimer Udo Wagner mit zwei Siegen und dem süddeutschen Meistertitel nichts anbrennen.

von lukas müller
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige