12. April 2012

Hamilton in Shanghai ohne Chance auf Pole Position

Shanghai (dpa) - Der frühere Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wird beim Großen Preis von China in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt. Grund dafür ist das defekte Getriebe seines McLaren, das getauscht werden muss.

Strafe
Lewis Hamilton hat den Kampf um die Pole Position schon verloren. Foto: Diego Azubel
dpa

Das gab der britische Rennstall in Shanghai bekannt. Demnach seien die Probleme erst nach dem zweiten Saisonrennen in Malaysia vor knapp drei Wochen aufgefallen.

Die Regeln sehen vor, dass ein Fahrer bei einem Getriebewechsel im nächsten Grand Prix von einem Startrang fünf Plätze hinter dem eigentlichen Qualifikationsergebnis ins Rennen gehen muss. Hamilton kann damit am Sonntag bestenfalls von Platz sechs aus ins Rennen gehen. Der Brite liegt als WM-Zweiter mit 30 Punkten nach zwei Rennen fünf Zähler hinter Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Hamiltons McLaren-Kollege Jenson Button ist Dritter mit 25 Punkten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort