22. Mai 2013

Hamilton vorsichtig zu Siegaussichten in Monaco

Monte Carlo (dpa) - Lewis Hamilton hat sich vorsichtig zu möglichen Siegaussichten im Formel-1-Mercedes beim Großen Preis von Monaco geäußert.

Skeptisch
Lewis Hamilton ist vorsichtig was seine Siegaussichten in Monaco angeht. Foto: Valdrin Xhemaj
dpa

«Nicht unbedingt», antwortete der Brite bei der offiziellen Pressekonferenz in Monte Carlo auf die Frage, ob der Klassiker seine beste Chance für einen Sieg sei. «Wir wissen ja nicht, was die anderen machen», meinte Hamilton.

2008 hatte der Brite im McLaren den Kult-Grand-Prix in den engen Straßen des Fürstentums gewonnen. Damals war Hamilton vom dritten Platz gestartet, danach setzte sich immer der Pole-Mann am Ende auch im Rennen durch.

Mercedes gilt nach den drei Pole Positionen - einmal Hamilton, zweimal Nico Rosberg - in den vergangenen drei WM-Läufen wiederum als heißester Kandidat für den - erst recht in Monaco - begehrtesten Startplatz. Hamilton räumte daher auch ein, dass derjenige gute Chancen hat vorn zu bleiben, der auch beim Start vorne steht: «Überholen ist sehr hart, das haben die vergangenen Jahre schon gezeigt.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort