24. März 2013

Hülkenberg fährt bei Renndebüt erste Sauber-Punkte ein

Sepang (dpa) - Mit einwöchiger Verspätung hat's geklappt. Nico Hülkenberg konnte beim Großen Preis von Malaysia endlich sein Renndebüt für Sauber feiern und zugleich die ersten Punkte mit dem Schweizer Team holen.

Stark
Nico Hülkenberg sorgt bei Sauber für Punkte. Foto: David Ebener
dpa

Der 25 Jahre alte Neuzugang startete von Platz zwölf und arbeitete sich auf dem Sepang International Circuit bis auf den achten Rang vor.

«Ich bin zufrieden, nach meinem ersten Rennen der Saison in einem neuen Team und mit einem neuen Auto mit vier Punkten nach Hause zu gehen», sagte der ehemalige Force-India-Pilot aus Emmerich. «Der achte Platz heute war verdient, ich musste viel kämpfen und viel angreifen.» Auch Teamchefin Monisha Kaltenborn war zufrieden: «Wir freuen uns über dieses Ergebnis.»

Der Auftakt vor einer Woche war enttäuschend verlaufen. Wegen Problemen mit der Benzinzufuhr hatte Hülkenberg in Melbourne mit seinem C32 nicht an den Start gehen können. «Was mich am meisten stört ist die Tatsache, dass mir jetzt diese Kilometer einer Renndistanz fehlen. Die hätten mir eine Menge Daten und Informationen im Hinblick auf die nächsten Rennen gegeben», hatte er geklagt.

Daraufhin handelte Sauber. Der Formel-1-Rennstall stellte Hülkenberg für den zweiten Grand Prix der Saison einen Wagen mit einem neu aufgebauten Chassis zur Verfügung. Mit Erfolg.

Weitere Artikel aus diesem Ressort