04. Oktober 2012

Hülkenberg sieht Formel-1-Zukunft gesichert

Suzuka (dpa) - Force-India-Pilot Nico Hülkenberg sieht seine Formel-1-Zukunft gesichert. Der 25-Jährige geht fest von einem Cockpit auch im kommenden Jahr aus, sagte Hülkenberg in Suzuka. Für welchen Rennstall er künftig fahren werde, sei indes noch nicht klar.

Zuversichtlich
Nico Hülkenberg ist optimistisch, auch 2013 in einem Formel-1-Cockpit zu sitzen. Foto: David Ebener
dpa

«Ich denke, dass es sich in ein paar Wochen entscheidet», berichtete Hülkenberg vor dem Großen Preis von Japan am Sonntag. Offenbar rechnet sich der Emmericher nach dem bekannt gewordenen Wechsel von Lewis Hamilton zu Mercedes und dem Aus von Rekord-Champion Michael Schumacher bei den Schwaben Hoffnungen aus, zu einem Top-Team wechseln zu können. «Es gibt plötzlich jede Menge Bewegung auf dem Fahrermarkt», berichtete Hülkenberg, der etwa Sergio Perez' Nachfolger bei Sauber werden könnte. Der Mexikaner ersetzt 2013 Hamilton bei McLaren.

Zuletzt hatte es auch Spekulation über einen Wechsel von Hülkenberg zu Ferrari gegeben. Möglich sei jedoch auch ein Verbleib bei Force India. «Die Chance ist da, dass ich bleibe», meinte der 25-Jährige.

Weitere Artikel aus diesem Ressort