12. Mai 2012

Vettel Schnellster im freien Training - Schumacher 17.

Barcelona (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist im letzten Freien Training zum Großen Preis von Spanien Bestzeit gefahren. Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim benötigte auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona 1:23,168 Minuten.

Fokussiert
Weltmeister Sebastian Vettel konzentriert sich auf das Training auf dem Circuit de Catalunya. Foto: Jan Woitas
dpa

Pastor Maldonado aus Venezuela belegte im Williams mit 0,168 Sekunden Rückstand überraschend Rang zwei. Der Japaner Kamui Kobayashi bot als Dritter im Sauber ebenfalls eine starke Vorstellung.

Die anderen deutschen Rennfahrer schnitten bei dieser letzten Abstimmungsmöglichkeit der Autos vor der Qualifikation bescheiden ab. Mercedes-Pilot Nico Rosberg (Wiesbaden) kam mit 0,902 Sekunden Rückstand auf Vettel auf den zehnten Platz. Sein Teamkollege Michael Schumacher (Kerpen) wurde gar nur 17. Der sechsmalige Spanien-Sieger und Rekordchampion fuhr 1,657 Sekunden langsamer als Vettel. Nico Hülkenberg (Emmerich) belegte im Force India Rang zwölf. Marussia-Pilot Timo Glock (Wersau) erreichte den 21. Platz.

Allerdings entscheidet erst die Qualifikation am Nachmittag über die Startaufstellung zum fünften Saisonlauf am Sonntag. Vor dem Europaauftakt führt Vorjahressieger Vettel die WM-Wertung mit 53 Punkten an. McLaren-Rivale Lewis Hamilton, der im Training 16. wurde, ist mit 49 Zählern WM-Zweiter. Mark Webber (48) folgt im zweiten Red Bull auf Rang drei. Der Australier belegte im Training den vierten Platz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort