11. April 2012

Williams verpflichtet Pilotin Wolff als Testfahrerin

Berlin (dpa) - Nach Marussia hat auch das Formel-1-Team Williams eine Frau als Testfahrerin engagiert. Die Schottin Susie Wolff werde für den britischen Rennstall Aerodynamik-Tests und Probefahrten auf der Strecke ausführen, hieß es in einer Mitteilung.

Engagiert
Susie Wolff testet für Williams in der Formel 1. Foto: Marc Müller
dpa

Wolff fährt zudem auch in dieser Saison im Deutschen Tourenwagen Masters für Mercedes. «Der Formel-1-Test ist gut für Susie, gut für Williams und gut für die DTM, die durch Susies Formel-1-Test zusätzlich in einen Blickpunkt kommt», sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug.

Zuvor hatte bereits das Marussia-Team von Timo Glock in der Spanierin Maria de Villota eine Ersatzpilotin verpflichtet. In der Geschichte der Königsklasse hat es allerdings auch schon Stammpilotinnen gegeben. Die erfolgreichste war die Italienerin Lella Lombardi, die 1975 Sechste beim Grand Prix in Spanien wurde.

Susie Wolff ist die Frau des Williams-Miteigentümers Toto Wolff. Dies sei aber nicht der Grund für ihre Verpflichtung gewesen, versicherte Teamchef Frank Williams. «Sie ist eine talentierte, erfolgreiche und höchst professionelle Rennfahrerin», sagte der Brite. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wurde mit den Worten zitiert: «Wenn Susie so gut fährt wie sie aussieht, ist sie eine echte Verstärkung für jedes Team.» Stammfahrer bei Williams sind der Venezolaner Pastor Maldonado und der Brasilianer Bruno Senna.

Mitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort