21. April 2012

1. FC Kaiserslautern steigt aus der Bundesliga ab

Berlin (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern steigt zum dritten Mal nach 1996 und 2006 aus der Fußball-Bundesliga ab. Die Pfälzer gewannen am Samstag mit 2:1 bei Hertha BSC, können an den verbliebenen zwei Spieltagen der Saison einen der letzten beiden Plätze aber nicht mehr verlassen.

Abstieg
Torwart Tobias Sippel ist mit dem 1. FC Kaiserslautern aus der Bundesliga abgestiegen. Foto: Uwe Anspach
dpa

Durch das 1:1 des 1. FC Köln gegen VfB Stuttgart liegen die Geißböcke auf Platz 16 mit sieben Punkte uneinholbar vor Kaiserslautern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball