03. Mai 2012

3:0 in Bilbao: Real Madrid feiert 32. Meistertitel

Madrid (dpa) - Real Madrid hat die Vorherrschaft des FC Barcelona gebrochen und sich zum 32. Mal die spanische Fußball-Meisterschaft erkämpft. Durch ihren ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg bei Athletic Bilbao machte die Mannschaft von Trainer José Mourinho den Titelgewinn vorzeitig perfekt.

Attacke
Mezut Özil (l) bedrängt Susaeta von Athletic Bilbao. Foto: Luis Tejido
dpa

Mit nunmehr 94 Punkten und der Rekord-Torquote von 115:30 sind die «Königlichen» an den letzten beiden Spieltagen von Verfolger FC Barcelona nicht mehr einzuholen. Die Katalanen haben nach dem 4:1-Sieg gegen den FC Malaga 87 Zähler auf dem Konto - sieben weniger als der Erzrivale aus der Hauptstadt.

Eine Woche nach dem Aus des neuen spanischen Meisters im Halbfinale der Champions League gegen Bayern München konnte Real Madrid doch noch feiern. Die Treffer für das Starensemble erzielten Gonzalo Higuain (16. Minute), Mesut Özil (20.) und Cristiano Ronaldo (50.), der seinen 44. Saisontreffer in der Primera Division erzielte. Mit einem Hattrick gegen Malaga hatte sich Weltfußballer Lionel Messi (nunmehr 46 Tore) zwei Stunden zuvor zum alleinigen Top-Torjäger der Primera Division aufgeschwungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball