31. Dezember 2014

Clubchef von Wigan Athletic für sechs Wochen gesperrt

London (dpa) - Der Besitzer des englischen Zweitligisten Wigan Athletic ist wegen seiner umstrittenen Aussagen über Juden und Chinesen für sechs Wochen für alle Aktivitäten im Fußball gesperrt worden.

Clubchef
Dave Whelan ist für sechs Wochen für alle Aktivitäten im Fußball gesperrt worden. Foto: Andy Rain
dpanitf3

Zudem müsse Dave Whelan 50 000 Pfund Strafe (rund 39 000 Euro) zahlen und einen Verhaltenskurs belegen, teilte der englische Fußballverband FA mit. Der Vereinsboss hatte Wigan-Trainer Malky Mackay mit drastischen Worten verteidigt, obwohl dessen vermeintlich rassistische und antisemitische Textnachrichten vom Verband bereits offiziell untersucht wurden. Später hatte Whelan um Entschuldigung für seine Worte gebeten.

Es sei klar, dass der Wigan-Chef seine Aussagen bedaure. Daher habe er sich schuldig bekannt und bereits begonnen, Wiedergutmachung zu leisten, hieß es in der Urteilsbegründung der FA. Der 78-Jährige hat eine Woche Zeit, gegen die Strafe in Berufung zu gehen.

Mitteilung des Verbands

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball