12. September 2013

DFB-Elf rutscht in Weltrangliste auf Platz drei ab

Berlin (dpa) - Trotz zweier 3:0-Siege in der WM-Qualifikation gegen Österreich und die Färöer ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Weltrangliste auf den dritten Platz abgerutscht.

Top drei
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste auf Rang drei abgerutscht. Foto: Thomas Eisenhuth
dpa

Mit 1261 Punkten liegt die DFB-Auswahl nun knapp hinter den zweitplatzierten Argentiniern um Weltfußballer Lionel Messi (1263), die von Platz vier auf zwei kletterten. Unangefochten an der Spitze liegt weiterhin Welt- und Europameister Spanien (1514).

Einen großen Sprung machte Jürgen Klinsmann mit den USA. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde rückte das US-Team im Ranking von Platz 19 auf 13 vor. Zu den großen Gewinnern zählt auch Belgien (1159), das hinter dem viertplatzierten EM-Finalisten Italien (1199) sowie Kolumbien (1180) auf Platz sechs geführt wird. Die Roten Teufel stehen dicht vor ihrer ersten WM-Teilnahme seit 2002. Irland und Schweden, die nächsten deutschen Gegner in der WM-Qualifikation, finden sich auf den Plätzen 59 und 22 wieder.

FIFA-Weltrangliste

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball