16. April 2014

FIFA vergibt über 126 000 WM-Tickets in nur vier Stunden

Zürich (dpa) - In der letzten Ticket-Verkaufsphase für die Fußball-WM in Brasilien sind in den ersten vier Stunden 126 837 Eintrittskarten vergeben worden.

Samba-Stimmung
Brasilianische Fußball-Fans kauften die meisten Tickets. Foto: Robert Ghement
dpa

Das Gros ging nach Angaben der FIFA wie in den vorausgegangenen Verkaufsrunden an brasilianische Fans, die mit 80 496 Karten einen Anteil von 63,4 Prozent ausmachten. Es folgten die USA, Kolumbien, Argentinien, Deutschland, Mexiko, Frankreich, England, Chile und Australien.

Insgesamt werden in der Last-Minute-Verkaufsphase knapp 200 000 Eintrittskarten für 54 WM-Spiele verkauft. Ausverkauft sind zehn der 64 Spiele, darunter das Eröffnungsmatch zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien am 12. Juni in São Paulo und das Endspiel am 13. Juli in Rio de Janeiro. Auch für die Spiele der deutschen Mannschaft waren noch Tickets zu haben. Die DFB-Elf trifft am 16. Juni in Salvador auf Portugal, am 21. Juni in Fortaleza auf Ghana und am 26. Juni in Recife auf die USA mit Trainer Jürgen Klinsmann.

Wie bereits in den vorangegangenen Verkaufsphasen werden die Tickets über die Internetseite www.fifa.com bestellt und nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip vergeben. Bislang hat die FIFA rund 2,57 Millionen Eintrittskarten für die WM verkauft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball