12. April 2012

Kuranyi mit Dynamo Moskau im Pokalfinale

Moskau (dpa) - Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi greift mit Dynamo Moskau nach seinem ersten Titel in Russland. Nach Toren der früheren Bundesligaprofis Zvjezdan Misimovic (72., Foulelfmeter) und Andrej Woronin (86.) gewann Dynamo im Halbfinale des Pokals mit 2:1 (0:1) gegen Wolga Nischni Nowgorod.

Erfolgreich
Stürmer Kevin Kuranyi steht mit Dynamo Moskau im russischen Pokalfinale. Foto: Juri Koschetkow
dpa

«Jetzt wollen wir den Pokal», sagte Kuranyi nach der Partie im Moskauer Luschniki-Stadion. Im Finale am 9. Mai in Jekaterinburg gegen Rubin Kasan mit dem Ex-Bundesligaprofis Nelson Valdez und Obafemi Martins hofft Dynamo auf den ersten Pokaltriumph seit 1995.

Vor etwas mehr als 12 000 Zuschauern - bei freiem Eintritt - hatte Andrej Karjaka (19.) den Außenseiter in Führung geschossen. «Das war ein schweres Stück Arbeit», sagte Kuranyi der Nachrichtenagentur dpa. Der Stürmer spielte wie der Ex-Wolfsburger Misimovic 90 Minuten durch, während Woronin erst zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde und kurz vor Schluss für den letztlich verdienten Sieg sorgte. Vor allem in der ersten Halbzeit aber waren die Gastgeber mit ihrer neuen Taktik mit nur drei Abwehrspielern lange nicht zurechtgekommen.

Rubin setzte sich im zweiten Halbfinale mit 2:0 (0:0) gegen den FK Rostow durch. «Im Endspiel wollen wir unseren Angstgegner Kasan endlich schlagen», sagte Kuranyi. Auch in der Liga ist Dynamo als Tabellenfünfter noch im Rennen um internationale Startplätze.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball