13. Mai 2012

Real Madrid knackt 100-Punkte-Marke - Zwei Özil-Tore

Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Meister Real Madrid hat als erste Mannschaft in der Primera División 100 Punkte in einer Spielzeit gesammelt. Beim Saisonabschluss gewannen die Königlichen mit 4:1 (2:0) gegen RCD Mallorca.

Doppelpack
Sami Khedira (l) gratuliert seinem Teamkollegen Mesut Özil zum Doppelpack. Foto: Kiko Huesca
dpa

Cristiano Ronaldo (19. Minute), Karim Benzema (23.) und der deutsche Nationalspieler Mesut Özil (49./58.) halfen mit ihren Toren am letzten Spieltag zudem, den schon zuvor erreichten Rekord auf 121 Treffer zu schrauben. Gonzalo Castro traf für Mallorca (52.). Özils Teamkollege Sami Khedira spielte bei Real durch.

Gewaltigen Anteil an den Rekorden hat Superstar Ronaldo. Nach seinem 47. Saisontor hat er diese Spielzeit gegen jeden Liga-Gegner mindestens einmal getroffen. Zum Torschützenkönig reichte es aber nicht. Lionel Messi vom FC Barcelona blieb mit 50 Toren unerreichbar. Trotz einer mäßigen Leistung beim 2:2 gegen Betis Sevilla und keinem eigenen Treffer sicherte sich der Argentinier diese Auszeichnung souverän.

Dramatisch war es im Tabellenkeller. Am Ende standen Racing Santander, Sporting Gijon und Champions-League-Teilnehmer FC Villarreal als Absteiger fest. Real Saragossa rettete sich durch ein 2:0 beim FC Getafe dagegen ebenso wie Rayo Vallecano durch einen Last-Minute-Treffer von Raul Tamudo (90.+1) beim 1:0 gegen den FC Granada. Villarreal verspielte den Klassenverbleib mit dem 0:1 gegen Europa-League-Sieger Atletico Madrid. Radamel Falcao schoss in der 88. Minute das entscheidende Tor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball