12. Februar 2013

Rummenigge für Verlegung der WM 2022 in den Winter

München (dpa) - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge spricht sich angesichts der hohen Temperaturen in Katar für eine Austragung der Fußball-WM 2022 im Winter aus.

Bayern-Boss
Karl-Heinz Rummenigge macht sich für eine Verlegung der WM 2022 in den Winter stark. Foto: Marc Müller
dpa

«Im Interesse der Spieler und der Fans, die diesen Temperaturen ausgesetzt sind, wäre eine Verlegung in den Winter sinnvoll», sagte der Vereinsboss des FC Bayern der Münchner «tz». Im Sommer herrscht in Katar extreme Hitze.

Bereits Anfang Februar hatte Rummenigge den WM-Termin als «große offene Frage» bezeichnet und klar gemacht, dass sich die Europäische Club-Vereinigung (ECA) möglichen Überlegungen des Weltverbandes FIFA für eine Verlegung vom Sommer in den katarischen Winter «nicht verweigern» werde. Die Entscheidung müsse aber letztlich die FIFA treffen, sagte der 57 Jahre alte ECA-Vorsitzende.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball