22. Juli 2013

Trainer Hiddink tritt bei Anschi zurück

Moskau (dpa) - Nach eineinhalb Jahren ist Trainer Guus Hiddink überraschend beim russischen Fußball-Erstligisten Anschi Machatschkala zurückgetreten.

Entscheidung
Guus Hiddink gibt das Traineramt bei Anschi auf. Foto: Peter Steffen
dpa

«Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe immer gesagt, dass meine Mission bei Anschi beendet ist, wenn der Club in der Lage ist, sich ohne meine Beteiligung zu entwickeln und zu wachsen», wurde der 66-jährige Niederländer auf der Vereinshomepage zitiert. Star des neureichen Clubs aus der Konfliktregion Nordkaukasus ist der Kameruner Samuel Eto'o.

Die Clubführung dankte dem früheren russischen Nationaltrainer, der das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erzielt habe. Hiddink hatte die Millionentruppe in der vergangenen Saison auf den dritten Platz sowie ins Pokalendspiel geführt. In den ersten beiden Spielen der neuen Saison holte Anschi jedoch nur einen Punkt. Hiddinks Nachfolger wird sein bisheriger Assistent René Meulensteen, der einst Alex Ferguson beim englischen Spitzenclub Manchester United zur Seite gestanden hatte.

Vereinsmitteilung, Russisch

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball