27. April 2012

Veh vor Verlängerung bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Der Vollzug lässt noch auf sich warten, doch die Zeichen stehen auf einen Verbleib von Trainer Armin Veh beim Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt.

Aufstiegscoach
Trainer Armin Veh wird in Frankfurt auf Händen getragen. Foto: Revierfoto
dpa

In einem Gespräch mit Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Bruno Hübner haben alle Beteiligten die grundsätzliche Bereitschaft zu einer Fortsetzung der Zusammenarbeit erklärt und diese als sinnvoll bezeichnet. «Es war ein gutes und konstruktives Gespräch», teilte Veh mit.

Allerdings hat der 51 Jahre alte Fußball-Lehrer eine Vertragsverlängerung mit Forderungen im sportlichen Bereich verknüpft. «Ich habe Dinge, die für mich und die Eintracht wichtig sind, gesagt. Das war notwendig», erklärte Veh.

Dabei dürfte es vor allem um die Verstärkung des Kaders gehen, um in der Bundesliga bestehen zu können. «Chefsparer» Bruchhagen hatte zwar betont, die Wünsche des Trainer nicht hundertprozentig erfüllen zu können, zuletzt ein größeres finanzielles Risiko aber nicht ausgeschlossen. «Jeder Vorschlag ist willkommen und wir werden in den Gremien darüber diskutieren. Wenn eine Tendenz besteht, dass wir unsere bisherige Politik aufgeben, wird das beschlossen und dann kann man das auch machen», sagte der Eintracht-Boss dem Radiosender «hr-iNFO».

Veh sieht den weiteren Verhandlungen daher gelassen entgegen. «Wir haben uns keinen festen Zeitpunkt gesetzt, weil einige Dinge abzuarbeiten sind. Es braucht eine strategische Ausrichtung für die kommende Saison. Das ist nicht in einem Gespräch abzuhandeln. Wir haben keine Eile, denn wir wissen, was wir wollen», betonte er.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball