26. Dezember 2014

Eisbären siegen in DEL weiter - Freezers auf Rang drei

Berlin (dpa) - Die Eisbären Berlin und ihr neuer Trainer Uwe Krupp bleiben in der Deutschen Eishockey Liga auf Erfolgskurs. Der DEL-Rekordmeister gewann am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die Grizzly Adams Wolfsburg mit 3:1 und steuert nach dem siebten Sieg in Serie weiter auf Playoff-Kurs.

Uwe Krupp
Das Team von Uwe Krupp (r) gewann das siebte Ligaspiel in Serie. Foto: Oliver Mehlis
dpanitf3

Die Hamburg Freezers verbesserten sich durch das 4:3 gegen die Iserlohn Roosters auf Platz drei. Dabei profitierten die Hanseaten von der 2:3-Niederlage nach Verlängerung von Meister ERC Ingolstadt bei den Augsburger Panthern.

Die Berliner ließen im ersten Drittel eine Reihe guter Chancen aus. Das bestraften die Gäste aus Wolfsburg mit dem 1:0 durch Christoph Höhenleitner im zweiten Drittel (31.). Alex Trivellato glich jedoch zum verdienten 1:1 aus (38.). Gut zwei Minuten vor dem Spielende schoss Jens Baxmann (58.) das 2:1 für die Eisbären. Eine Minute später ließ Barry Tallackson das 3:1 folgen und machte alles klar.

In Hamburg drückte sich die Freezers-Überlegenheit im ersten Drittel in den beiden Toren von Morten Madsen (6.) und Thomas Oppenheimer (13.) aus. Im zweiten Durchgang verkürzte Dylan Wruck auf 1:2 (32.), doch Oppenheimer stellte wenig später mit seinem zweiten Treffer den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (36.). Jerome Flaake sorgte im Schlussabschnitt mit dem 4:1 in Überzahl für die vermeintliche Entscheidung (47.). Iserlohn kam aber durch die Treffer von Dieter Orendorz (53.) und erneut Wruck (58.) noch gefährlich nah heran.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige