04. Juni 2012

Evans gewinnt erste Etappe der 64. Dauphiné-Rundfahrt

Saint-Vallier (dpa) - Der australische Tour-de-France-Sieger Cadel Evans hat die erste Etappe der 64. Dauphiné-Rundfahrt in den französischen Alpen für sich entschieden.

Toursieger
Cadel Evans setzte sich auf der ersten Etappe der 64. Dauphiné-Rundfahrt durch. Foto: Jean-Christophe Bott
dpa

Der Radprofi des Teams BMC Racing verwies auf dem 187 Kilometer langen Teilstück von Seyssins nach Saint-Vallier den Franzosen Jérôme Coppel und den Kasachen Andrei Kaschetschkin auf die Plätze. Evans ist nun Zweiter in der Gesamtwertung hinter dem Briten Bradley Wiggins, der am Vortag beim Prolog Zweiter geworden war.

Bester Deutscher wurde Gerald Ciolek vom Rennstall Omega Pharma Quick Step als Siebter. Den Gerarer John Degenkolb stoppte kurz vor dem Ziel ein technischer Defekt. Er hatte somit keine Chance auf den Tagessieg.

Einer der Favoriten auf die Gesamtwertung, der Luxemburger Andy Schleck, erlitt dagegen eine Schlappe. Am letzten Anstieg rund neun Kilometer vor dem Ziel musste er abreißen lassen. Er hatte am Ende über drei Minuten Rückstand auf den Sieger.

Am Dienstag warte auf die Fahrer die Etappe von Lamastre nach Saint-Félicien über 160 Kilometer. Die Dauphiné-Rundfahrt nutzen viele Profis als Generalprobe für die Ende Juni beginnende Tour de France.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige