21. Juli 2013

Fognini gewinnt ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum

Hamburg (dpa) - Der italienische Tennisprofi Fabio Fognini hat nach Abwehr von drei Matchbällen seinen erstaunlichen Doppelpack in Deutschland perfekt gemacht.

Sieger
Während Fabio Fognini stolz seine Trophäe präsentiert, ist Verlierer Federico Delbonis (l) immer noch schwer enttäuscht. Foto: Axel Heimken
dpa

Eine Woche nach seinem Turniersieg in Stuttgart entschied der 25-Jährige durch das 4:6, 7:6 (10:8), 6:2 über den argentinischen Federer-Bezwinger Federico Delbonis auch das Finale in der Hansestadt für sich. Für den Erfolg bei der Sandplatz-Veranstaltung strich Fognini 251 200 Euro ein. Zudem wird er erstmals unter die Top 20 der Tennis-Welt vorstoßen.

Sein geschlagener Kontrahent Delbonis, der sich durch die Qualifikation gekämpft und im Halbfinale Roger Federer ausgeschaltet hatte, war nach der Niederlage hingegen untröstlich. Schließlich hatte der Weltranglisten-114. im Tiebreak des zweiten Satzes gleich dreimal die Möglichkeit, seinen sensationellen Siegeszug zu krönen. Doch in den entscheidenden Augenblicken versagten dem argentinischen Außenseiter bei den Matchbällen die Nerven.

So musste sich Delbonis nach dem 2:27 Stunden dauernden Kraftakt mit einem Scheck über 114 510 Euro und dem Sprung unter die Top 70 der Welt trösten. Einen Tag vor seiner unglücklichen Finalniederlage war er nach dem 7:6 (9:7), 7:6 (7:4) über den großen Favoriten Federer noch überglücklich gewesen. «Ich fühle mich, als ob ich träume», sagte er.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige