16. August 2013

Kaymer mit schwachem Start in Greensboro

Greensboro (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer ist beim PGA-Turnier in Greensboro schwach gestartet. Der 28-Jährige aus Mettmann spielte im Sedgefield Country Club eine 70er-Runde und lag damit nur auf dem geteilten 78. Platz.

Martin Kaymer
Martin Kaymer spielte im Sedgefield Country Club nur eine 70er-Runde. Foto: Larry W. Smith
dpa

Der zweifache Ryder-Cup-Sieger hat bei dem mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Turnier in North Carolina bereits sechs Schläge Rückstand auf die Spitzenreiter Chris Stroud (USA) und Ross Fisher (England/beide 64 Schläge).

Hervorragend in Form zeigte sich auch Titelverteidiger Sergio Garcia. Dem Spanier gelang auf dem Par-70-Kurs eine starke 65er-Runde. Der Sieger des Turniers kassierte knapp eine Million Dollar.

Kaymer muss sich in der nächsten Runde steigern, um nicht komplett den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Der ehemalige Weltranglistenerste hatte sich nach seinem 33. Platz bei der PGA Championship kurzfristig entschlossen, das Turnier in Greensboro zu spielen, um weiter Punkte für das FedExCup-Ranking zu sammeln. Bisher liegt Deutschlands bester Golfer auf dem 112. Rang. Die besten 125 qualifizieren sich für die erste Playoff-Runde, die in der kommenden Woche vor den Toren New Yorks beginnt.

Leaderboard

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige