23. September 2014

Lisicki wird auf Probe von Goellner trainiert

Wuhan (dpa) - Tennis-Spielerin Sabine Lisicki wird auf Probe vom früheren Davis-Cup-Spieler Marc-Kevin Goellner trainiert. Die Berlinerin und der ehemalige Weltranglisten-26. begannen ihre Testphase beim WTA-Turnier im chinesischen Wuhan.

Ausgeschieden
Sabine Lisicki verlor in Wuhan in der zweiten Runde. Foto: Kiyoshi Ota
dpa

Auch bei dem mit 4 720 380 Dollar dotierten Turnier in Peking in der nächsten Woche soll die Wimbledon-Finalistin von 2013 noch von Goellner betreut werden. Bei dem mit 2,44 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier in Wuhan hatte sich die Weltranglisten-24. Lisicki in ihrem Auftaktspiel zunächst gegen die Tschechin Lucie Safarova durchgesetzt, scheiterte am Dienstag in Runde zwei dann aber mit 6:7 (3:7), 3:6 an Jelina Switolina aus der Ukraine.

Goellner, der 1994 und 1995 das Halbfinale beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon erreichte, betreibt seit gut zehn Jahren eine Tennis-Akademie in Köln. Mit David Prinosil gewann der mittlerweile 45-Jährige 1996 Olympia-Bronze in Atlanta.

Lisicki hatte den Franzosen Guillaume Peyre nach einer Testphase als Trainer nicht weiterbeschäftigt. Im letzten Jahr hatte die Fed-Cup-Spielerin ihre Saisonvorbereitung über weite Strecken in Goellners Tennis-Akademie absolviert. Von dort wurde die Probezeit zwischen Goellner und Lisicki auf Anfrage bestätigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Koalitionsverhandlungen

Die SPD will den Unionsparteien in den Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse auf den Feldern Arbeit, Gesundheit und Flüchtlinge abringen. Soll die Union den Sozialdemokraten entgegenkommen?

Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige