08. März 2014

Löwen bleiben Kiel auf den Fersen: 31:27 gegen Berlin

Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen bleiben im Rennen um die deutsche Handball-Meisterschaft dem THW Kiel auf den Fersen. Durch einen 31:27 (16:17)-Heimsieg gegen die Füchse Berlin verkürzte der Tabellenzweite seinen Rückstand auf Bundesliga-Spitzenreiter Kiel auf einen Punkt.

Torjäger
Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwen jubelt über den Sieg. Foto: Uwe Anspach
dpa

Es war bereits der 13. Heimsieg der Löwen in Serie. Die Gäste kassierten dagegen die dritte Liga-Niederlage nacheinander und konnten den Rückstand auf Rang vier nicht verringern. Die Rhein-Neckar Löwen haben nach 25 Spielen nun 41:9 Punkte auf dem Konto. Titelverteidiger Kiel (42:6) kann am Sonntag beim GWD Minden seinen Vorsprung wieder ausbauen.

Im Kampf gegen den Abstieg stoppte der Bergische HC seine Talfahrt nach zehn Niederlagen in Serie mit einem 29:27 (16:12) bei der HBW Balingen-Weilstetten. Der Vorletzte ThSV Eisenach musste eine 26:30 (11:15)-Heimpleite gegen den VfL Gummersbach einstecken und hat immer weniger Hoffnung auf den Klassenverbleib. Die HSG Wetzlar verschaffte sich durch einen etwas überraschenden 32:24 (18:9)-Erfolg bei der MT Melsungen Luft auf die Abstiegszone.

Der Tabellenneunte TSV Hannover-Burgsdorf unterlag der TuS N-Lübbecke mit 24:29 (13:14), es war bereits die sechste Heimschlappe der Saison für die Niedersachsen. Lübbecke ist damit nun Siebter.

Das Spitzenspiel zwischen Löwen und Füchsen in Mannheim war bis wenige Minuten vor dem Ende ausgeglichen und umkämpft. «Das war das Problem, dass alle gesagt haben, die Füchse kommen hierhin und lassen sich abschlachten. Die haben ein super Spiel gemacht», sagte Löwen-Profi Andy Schmid dem TV-Sender Sport1. Mit 13 Toren war er der erfolgreichste Werfer in der SAP-Arena. Erst ein Drei-Tore-Vorsprung der Löwen um Nationalspieler Uwe Gensheimer brachte die Vorentscheidung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige