Nach Rücktritt
14. August 2018

Nationalstürmer Werner spricht sich für Özil-Comeback aus

Leipzig (dpa) - Der Leipziger Stürmer Timo Werner hat sich für ein Comeback von Mesut Özil in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stark gemacht.

DFB-Stars
Timo Werner und Mesut Özil (r) beim Training bei der WM in Russland. Foto: Ina Fassbender
dpanitf3

«Ich finde es schade, dass es so endete. Er hat viel für Deutschland geleistet, beim WM-Titelgewinn in Brasilien war er Stammspieler. Man wünscht sich, dass sich beide Parteien nochmals zusammensetzen und nicht auf diese Weise auseinandergehen», sagte Werner der «SportBild».

Özils Rücktritt nach dem historischen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland inklusive Rassismus-Vorwürfen gegen den Deutschen Fußball-Bund sorgt seit Wochen für Schlagzeilen. «Ich glaube auch, dass viele in der Mannschaft glücklich wären, wenn Mesut Özil sagen würde, ich mach‘s noch mal. Er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann und ist im Team hoch angesehen», erklärte Werner. Der 22-Jährige hatte in Russland seine erste WM gespielt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige