30. Mai 2012

Newcomerin Pfizenmaier chancenlos gegen Asarenka

Paris (dpa) - Die deutsche Nachwuchsspielerin Dinah Pfizenmaier ist bei den French Open gegen die Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka ausgeschieden. Die 20 Jahre alte Qualifikantin unterlag in der zweiten Runde des wichtigsten Sandplatz-Tennisturniers der Welt der Weißrussin mit 1:6, 1:6.

French Open-Aus
Trotz couragierter Leistung musste sich Pfizenmaier am Ende geschlagen geben. Foto: Caroline Blumberg
dpa

Dabei spielte die in Bielefeld geborene Weltranglisten-198. auf dem Center-Court Philippe Chatrier gegen die Australian-Open-Siegerin mutig und ohne erkennbare Nervosität mit. In nur 55 Minuten war die deutsche Meisterin aber auf verlorenem Posten gegen die überlegene Asarenka. Dennoch sprach Bundestrainerin Barbara Rittner von einem «super Turnier» Pfizenmaiers und betonte: «Heute waren die Eindrücke wohl etwas sehr viel - jetzt muss sie diese ganzen positiven Erlebnisse erst einmal in Ruhe verarbeiten.»

Pfizenmaier hatte sich erstmals für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers qualifiziert und kann sich mit ihrem mit Abstand höchsten Karrierepreisgeld in Höhe von 28 000 Euro trösten. Außerdem verbessert sie sich im WTA-Ranking um ungefähr 50 Plätze.

Die 22-jährige Asarenka trifft bei der mit 17,226 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in Paris nun auf Aleksandra Wozniak aus Kanada, die die an Nummer 31 gesetzte Chinesin Zheng Jie mit 6:2, 6:4 bezwang. Asarenka hat 2012 schon vier Turniersiege gefeiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige