19. April 2012

Nowitzki mit Mavericks auf Playoff-Kurs

Dallas (dpa) - Jetzt sind die Playoffs für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks ganz nah! Dank einer überragenden Leistung des 33-Jährigen im Schlussviertel setzte sich der Titelverteidiger im Texas-Thriller gegen die Houston Rockets mit 117:110 durch.

Galavorstellung
Dirk Nowitzki zeigte sich gegen die Houston Rockets in Hochform. Foto: Larry W. Smith
dpa
> zur Bildergalerie
Und noch einer
Auch Houstons Patrick Patterson (l) kann Dirk Nowitzki nicht am Punkten hindern. Foto: Larry W. Smith
dpa
> zur Bildergalerie
Schranke
Delonte West (l) versperrt Goran Dragic von den Houston Rockets den Weg zum Korb. Foto: Larry W. Smith
dpa
> zur Bildergalerie
Korbleger
Am Korb der Rockets kommt Dirk Nowitzki zum Korbleger. Foto: Larry W. Smith
dpa
> zur Bildergalerie
Gesiegt
Endlich wieder ein Sieg für Dallas: Dirk Nowitzki ballt die Faust. Foto: Larry W. Smith
dpa
> zur Bildergalerie

Damit ist Dallas nun nur noch einen Sieg von der erneuten Qualifikation für die K.o.-Runde in der NBA entfernt. Schon am Freitag im Heimspiel gegen die Golden State Warriors können die Mavs zum zwölften Mal nacheinander das Ticket für die heiße Saisonphase der nordamerikanischen Basketball-Liga sichern.

Wieder einmal konnten sich die Mavericks auf ihren Superstar verlassen. Nach schwacher erster Halbzeit mit mickrigen vier Punkten drehte Nowitzki nach dem Seitenwechsel auf und sicherte mit allein 21 Zählern in den letzten zwölf Minuten den so wichtigen Sieg gegen den direkten Konkurrenten. «In der ersten Hälfte war ich immer einen Schritt zu langsam. Da haben uns die anderen Jungs im Spiel gehalten. Aber nach der Pause habe ich einige Würfe getroffen und dadurch meinen Rhythmus gefunden», sagte Nowitzki, der auf 35 Punkte kam.

Zehn Minuten vor dem Ende lagen die Hausherren im American Airlines Center noch mit 82:88 zurück. Doch dann eröffnete Deutschlands Sportler des Jahres mit zwei erfolgreichen Dreiern einen 20:6-Lauf, durch den sich die Mavs entscheidend absetzten. «Es geht nicht darum, wie du anfängst, sondern wie du aufhörst», sagte Delonte West über seinen deutschen Teamkollegen.

Nach dem Kraftakt herrschte im Lager des Champions große Erleichterung. Die beiden bitteren Niederlagen bei den Los Angeles Lakers und den Utah Jazz jeweils in der Verlängerung hatten Dallas mächtig unter Zugzwang gesetzt. «Das Spiel war für uns doppelt wichtig. Der Sieg nimmt für uns einen Konkurrenten praktisch aus der Rechnung», sagte Dallas-Coach Rick Carlisle.

Da die Denver Nuggets daheim gegen die Los Angeles Clippers 98:104 verloren, kletterten Nowitzki und Co. mit einer Bilanz von 35 Siegen und 28 Niederlagen sogar auf Rang sechs. Die Planungen für die Playoffs können beginnen.

Statistiken und Video

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige