11. Mai 2012

Players Championship: Kaymer und Woods bangen um Cut

Hamburg (dpa) - Der Düsseldorfer Martin Kaymer muss nach einer mäßigen Auftaktrunde bei der hochklassigen Players Championship der Golfer in Florida um den Cut bangen.

Wackelkandidat
Martin Kaymer bangt bei der Players Championship um den Cut. Foto: Tannen Maury
dpa

Nach einer 73er Runde liegt der 27-Jährige auf dem Par-72-Kurs nur auf Rang 78. Ebenfalls um die Teilnahme am Wochenende bei dem mit 9,5 Millionen Dollar dotierten Top-Turnier in Ponte Vedra Beach muss der Amerikaner Tiger Woods zittern.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste verpasste schon am vergangenen Wochenende auf der PGA-Tour zum achten Mal den Cut und lag nach der ersten Runde mit einer 74 nur auf Rang 100. «Es war sicherlich nicht der beste Start. Es gibt solche Tage», sagte Woods, der im vergangenen Jahr nach neun Löchern verletzungsbedingt aufgeben musste.

Kaymer startete nach einer dreiwöchigen Wettkampfpause bestens in das Traditionsturnier am Sitz der amerikanischen Tour PGA. Bei Sonnenschein und leichtem Wind spielte er beim sogenannten fünften Major im Golfclub TPC Sawgrass ein Par und zwei Birdies auf den ersten drei Löchern. Diese Form konnte der Profi aus Mettmann aber nicht halten, vier Boogies waren zu viel.

In Führung gingen der Brite Ian Poulter und der Schotte Martin Laird mit exzellenten 65er-Runden. «Der Platz ist wirklich schwierig», sagte Poulter. In den vergangenen 19 Jahren gewannen 19 verschiedene Spieler das Turnier. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 1,7 Millionen Dollar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige