17. August 2012

Saison für Hochspringerin Friedrich beendet

Frankfurt/Main (dpa) - Hochsprung-Ass Ariane Friedrich wird nicht beim Meeting in Eberstadt antreten und ihre Saison wegen diverser kleiner Blessuren beenden.

Saisonende
Das Finale bei den Olympischen Spielen hatte Ariane Friedrich verpasst. Foto: Christian Charisius
dpa

«Ariane bricht die Wettkampf-Saison ab, wird aber weiter trainieren und sich behandeln lassen. Es wäre dumm, weiterzumachen», sagte ihr Trainer und Manager Günter Eisinger der Nachrichtenagentur dpa.

Die deutsche Rekordhalterin (2,06 Meter) und Hallen-Europameisterin von 2009 habe Probleme mit der Schulter, dem Knie und dem Fuß. Friedrich war nach einer schwierigen Saison ohne A-Norm für die Olympischen Spiele nominiert worden und scheiterte dort in der Qualifikation. «Wir wollen fit wieder ins Wintertraining einsteigen und werden intensiv arbeiten», sagte Eisinger.

Die 28 Jahre alte Friedrich hatte nach einer Auszeit 2010 nach einem Achillessehnenriss nicht wieder zu alter Form zurückgefunden. Ihre Nominierung für London war auch auf Kritik gestoßen. Mit 1,93 Meter verpasste sie dort das Finale. «Sie war definitiv keine Olympia-Touristin», sagte Eisinger.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige