16. Januar 2013

Schalke leiht Raffael von Kiew bis Saisonende aus

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat die gesuchte Alternative für den Offensivbereich gefunden. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wird der Brasilianer Raffael bis zum Ende der laufenden Saison von Dynamo Kiew ausgeliehen.

Ausleihe
Raffael kennt die Bundesliga aus seiner Zeit in Berlin. Foto: Britta Pedersen
dpa

Zudem sicherte sich der Revierclub eine Kaufoption für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler, der von 2008 bis 2012 bei Hertha BSC spielte. Raffael absolvierte in der Bundesliga 110 Spiele und schoss 23 Tore, in 30 Zweitligaspielen traf er zehnmal.

«Aufgrund unseres anhaltenden Verletzungspechs - beispielsweise dem mindestens zweimonatigen Ausfall von Ibrahim Afellay - haben wir uns entschieden, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden», sagte Schalke-Manager Horst Heldt. «Wir freuen uns sehr, dass die Verpflichtung von Raffael nun perfekt ist. Er vergrößert unsere Möglichkeiten in der Offensive.

«Ich fühle mich geehrt, den Dress von Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich riesig, in die Bundesliga zurückzukehren. Die Fans können sicher sein, dass ich mein Bestes gebe, damit Schalke 04 erfolgreich ist», erklärte Raffael.

Vereinsmitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball
Anzeige