Logo

BSG gelingt Revanche im Derby

Ludwigsburger Regionalliga-Basketballer schlagen Remseck mit 72:51

350_0900_15472_COSPZugzum.jpg
Zug zum Korb: Mateo Seric (Ludwigsburg, rechts) behauptet sich gegen Julian Danso.Foto: Baumann

Ludwigsburg. Das Hinspiel in Ludwigsburg hatte die BG Remseck mit einem Wurf in der letzten Sekunde für sich entschieden, doch im Rückspiel behielten die Regionalliga-Basketballer der BSG mit 72:51 (36:21) die Oberhand im Derby.

Gleich zu Beginn war klar, dass für beide Mannschaften noch viel auf dem Spiel steht, entsprechend aggressiv gingen die Teams zu Werke.

Mit der sehr harten und aggressiven Verteidigung der Gäste aus Ludwigsburg tat die BG sich schwer und fand nur langsam ins Spiel. Immer wieder leisteten sich die Gastgeber Fehlwürfe oder man wurde am Brett abgeräumt, so dass man die BSG bis zur Halbzeit auf 36:21 davonziehen lassen musste. Zu selten fand man gute Wurfmöglichkeiten, so dass man auf Seiten der Remsecker schlechte Quoten ablieferte, während Ludwigsburg konstant punktete.

Nach dem Seitenwechsel erhoffte sich die BG eine bessere Ausbeute im Angriff und eine effektivere Verteidigung. Aber die junge Mannschaft aus Ludwigsburg setzte alle 12 mitgereisten Spieler ein und hielt das Tempo und die Härte hoch.

Damit kamen die BGler mittlerweile zwar besser zurecht, jedoch lief man auch nach dem dritten Viertel noch einem Rückstand hinterher (36:53). Im letzten Viertel wurde dann schnell klar, dass die BG Remseck im Angriff deutlich zulegen musste, um das Spiel noch drehen zu können.

Dies gelang der Mannschaft jedoch nicht, auch wenn man bis zum Ende großen Kampfgeist zeigte. Am Ende mussten sich die Gastgeber mit 51:72 geschlagen geben.