Logo

BSG Ludwigsburg und BG Remseck punkten

Erfolgreiches Wochenende für die Basketball-Regionalligamannschaften der BSG Ludwigsburg und der BG Remseck. Der BSG gelang ein wichtiger 82:68 (39:35)-Auswärtssieg gegen Kirchheim. Die BG Remseck meldete sich im Kampf um den Klassenverbleib mit einem 80:58 (43:25)-Erfolg gegen TSG Reutlingen zurück.

Ludwigsburg. Für die BSG-Herren stand im Auswärtsspiel beim VfL Kirchheim einiges auf dem Spiel. Nach den Niederlagen gegen Möhringen und Rot-Weiß Stuttgart benötigte man im Kampf um den Klassenverbleib unbedingt einen Sieg, zumal die direkte Konkurrenz am Spieltag bereits vorgelegt hatte. Mit einem starken ersten Viertel erwischten die Barockstädter einen Start nach Maß und führten nach zehn Minuten mit 27:16. Mit 23 Punkten im vierten Spielabschnitt setzte sich die BSG entscheidend ab.

BSG: Jelovcic (17), Hassell (15), Gil Fuentes (10), Seric (10), Bär (7), Stierlen (7), Kudic (6), Franz (5), Emanga (3), Herzog (2), Abraha, Urbansky.

Die BG Remseck hatte mit der TSG Reutlingen einen direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib zu Gast in der Sporthalle Regental. Bereits im ersten Viertel setzte sich die BG mit 20:10 ab und blieb auch nach dem Seitenwechsel am Drücker. Am Ende konnte man vor zahlreichen Zuschauern einen überzeugenden 80:58-Sieg einfahren.

Der Aufwind aus dem Heimsieg sollte unbedingt mit in die nächsten Spiele genommen werden, am Wochenende steht die nächste wichtige Partie an. Man gastiert bei der PS Karlsruhe, die sich derzeit auf dem 9. Tabellenplatz befindet.

BG: Gekeler (3), Lang (9/2 Dreier), Habtemichael (3/1), Fürst, Kantschar (19/1), Schäfer (5/1), Künzel, Müller (17), Bauer (8), Danso (16).

Auswärtssieg der BSG-Frauen

Im Duell mit dem letztjährigen Regionalligameister aus Sandhausen starteten die BSG-Frauen dank einer kompakten Defensive gut ins Spiel und setzten sich mit 61:52 (30:25) durch.

BSG Ludwigsburg: Banozic (21), Himmeldirk (13), Stenzel (12), Lehner (9), Bozic (3), Pfeffer (2), Rebmann (1), Damitz, Stein. (tip/red)