Logo

MHP-Riesen

Ludwigsburgs Spieler haben Schmetterlinge im Bauch

Die MHP-Riesen Ludwigsburg gehen als Wundertüte in die neue Saison. Trotzdem freuen sich John Patrick, David McCray und Co. auf den Bundesliga-Start.

350_0900_20526_Bau_20180926_HB_003.jpg

Ludwigsburg.. Frühlingsgefühle kurz nach Herbstanfang bei Riesen-Coach John Patrick: Bei der Auftakt-Pressekonferenz vor dem Saisonbeginn in der Basketball-Bundesliga sprach der 50-Jährige von „Schmetterlingen im Bauch“, die jeder in seiner Mannschaft vor dem ersten Pflichtspiel der Saison habe. „Das erste Spiel ist immer intensiv“, fügte er daraufhin an.

Gegen die Fraport Skyliners starten die MHP-Riesen morgen Abend (20.30 Uhr) in der MHP-Arena in die Saison – und so recht traut sich kaum jemand einzuschätzen, zu welchen Leistungen die frisch zusammengestellte Ludwigsburger Mannschaft dieses Jahr in der Lage ist: Trotz des beachtlichen dritten Platzes in der vergangenen BBL-Saison steht am Samstagabend bis auf Kapitän David McCray und Routinier Adam Waleskowski eine komplett neu formierte Mannschaft auf dem Feld.

Auch deshalb hielt sich die Riesen-Entourage um McCray, Patrick und den 1. Vorsitzenden Alexander Reil mit Kampfansagen zurück. „Die vergangene Saison ist endgültig vorbei. Ab Samstag spielt es keine Rolle mehr, was zuletzt aufs Parkett gebracht wurde“, sagte Reil zu einer mit sieben Siegen aus acht Spielen auf dem Papier starken Vorbereitung.

Auch Patrick nannte kein konkretes Saisonziel, sondern sprach lieber von der ereignisreichen Sommerpause. „Die letzten fünf Wochen waren ein Abenteuer, wie jede Pre-Season“, sagte Patrick. Und obwohl es der US-Amerikaner gewohnt ist, seine Teams jede Saison neu zusammensetzen zu müssen, habe es mehr zu tun gegeben als in der Vergangenheit. Wie erfolgreich diese Zusammensetzung nun tatsächlich war, das wird an den kommenden Spielen gemessen – oder wie es Reil passend auf den Punkt brachte: „Die Vorbereitung ist immer nur so gut, wie die Saison beginnt.“

In den letzten turbulenten Wochen haben die Riesen einige vielversprechende Spieler verpflichtet. So zum Beispiel den deutschen Nationalspieler Karim Jallow, Vizemeister Bogdan Radosavljevic oder die jungen US-Amerikaner Kelan Martin, Thomas Wilder und Malcolm Hill. Vor der anstehenden Standortbestimmung in der MHP-Arena ist daher auch Kapitän McCray optimistisch – wenn auch nur vorsichtig. „Talent haben wir sehr viel. Aber es ist schwer zu sagen“, antwortete der Guard auf die Frage, ob er das Team denn ähnlich stark einschätze wie die Erfolgstruppe aus dem Vorjahr. Doch auch die neue Mannschaft habe bei allem Talent „verinnerlicht, wie wir hier in Ludwigsburg Basketball spielen“, sagte McCray und wies auf die Tugenden Einsatz, Leidenschaft und harte Verteidigung hin.