Logo

Basketball
Markell Johnson: Neuer Spielmacher für die MHP-Riesen Ludwigsburg, der alles gibt

Schon am College eine Ausnahmeerscheinung: Markell Johnson in Dress der North Carolina State University. Foto: North Carolina State University
Schon am College eine Ausnahmeerscheinung: Markell Johnson in Dress der North Carolina State University. Foto: North Carolina State University
Der nächste internationale Neuzugang der MHP-Riesen für die Basketballsaison 2022/2023 steht fest: Mit Markell Johnson unterschreibt ein europaerfahrener Spielmacher bei den Ludwigsburgern.

Ludwigsburg. Nach Ben Shungu hat mit Markell Johnson ein weiterer US-Guard einen Vertrag für die kommende Spielzeit in Ludwigsburg unterschrieben. Nach Stationen bei Besiktas Istanbul und Pieno Zvaigzdes Pasvalys (Litauen) setzt der 23-jährige Amerikaner seine Profikarriere in der Barockstadt fort. „Markell ist ein junger, hungriger Spieler, der auf dem Parkett viele Dinge mit dem Ball machen kann“, erklärte Trainer Josh King. „Er ist ein schneller, athletischer Spielmacher, der über einen explosiven Antritt verfügt und in North Carolina eine starke, vierjährige Collegekarriere gehabt hat.“

Erfahrung in Europa gesammelt

Obwohl erst 23 Jahre alt, hat Markell Johnson bereits zwei Jahre Profierfahrung in Europa gesammelt. 2020 führte er den Traditionsverein Besiktas Istanbul bis ins Halbfinale der türkischen Liga. In der vergangenen Spielzeit lief Johnson in Litauen für Pieno Zvaigzdes Pasvalys auf und verbesserte vor allem seinen Distanzwurf. Starke 42,1 Prozent. „Wir haben nach einem jungen, aufstrebenden Point Guard gesucht, der über Erfahrung, Talent und Arbeitseifer verfügt und sind froh, Markell nächste Saison in unserem Team zu haben“, schwärmt Riesen-Coach Josh King geradezu von den Qualitäten der Neuverpflichtung, die ein Fundament in dem neuen Riesen-Kader sein soll.

Bereits während seiner Schulzeit in Cleveland spielte sich Markell Johnson in die Notizblöcke der Scouts. Mit der Auszeichnung All-Ohio Player of the Year im Gepäck wechselte der athletische Guard 2016 an die traditionsreiche North Carolina State University. In seinem ersten Jahr beim „Wolfpack“ stand Johnson noch im Schatten des späteren NBA-Spielers Dennis Smith jr. Doch Jahr für Jahr verbesserte der 1,88 Meter große Guard seinen Punkteschnitt und führte zudem die starke ACC-Conference in zwei Spielzeiten bei den Assists an.

Vielseitigkeit am College bewiesen

In seinem letzten Collegejahr unterstrich Johnson seine Vielseitigkeit mit einem seltenen Triple-Double. Bei einem Sieg über die Citadel Bulldogs erzielte er elf Punkte, zehn Assists und zehn Rebounds. „Ich habe mich dafür entschieden, meine Karriere bei den MHP-Riesen fortzusetzen, weil der Verein zu den Besten in ganz Deutschland zählt“, betonte Markell Johnson nach der Vertragsunterzeichnung. „Auf dem Feld bin ich jemand, der immer alles gibt und Wert darauf legt, an beiden Enden des Feldes hart zu arbeiten“ – genau die Ansprüche, die Coach King an seine neue Mannschaft stellt.