Logo

Basketball

Riesen treffen auf Calles und seine Wundertüte

Die MHP-Riesen Ludwigsburg starten heute (20.30 Uhr) in der MHP-Arena in die neue Saison der Basketball-Bundesliga. Nach der Hauptrundenmeisterschaft vergangene Spielzeit ist das Team von Coach Patrick Favorit. Was sie aber gegen Pedro Calles und seine Hamburg Towers erwartet, ist kaum vorherzusagen.

Womöglich setzt Riesen-Trainer John Patrick (links) auf Yoeli Childs in der Starting Five. Foto: Baumann
Womöglich setzt Riesen-Trainer John Patrick (links) auf Yoeli Childs in der Starting Five. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Der erste Spieltag einer neuen Sportsaison ist in der Regel der, den Fans und Beobachter mit größter Spannung herbeisehnen. Wie gut ist die eigene Lieblingsmannschaft? Wie stark sind die gegnerischen Teams? Nachdem die Telekom Baskets Bonn am Donnerstagabend die Basketball-Bundesliga-Saison 2021/22 mit einem Paukenschlag eröffneten und beim Meister Alba Berlin überraschend mit 88:86 gewannen, sind nun auch die MHP-Riesen Ludwigsburg vor ihrer ersten Partie der neuen Spielzeit gewarnt, wenn heute Abend die Hamburg Towers in die MHP-Arena kommen (20.30 Uhr, Magentasport).

Radebaugh: „Das wird ein Kampf“

Was die Riesen dann erwartet, ist schwer vorherzusagen. „Sie haben sich abgeschottet“, sagte Ludwigsburgs Trainer John Patrick vor der Auftaktpartie seiner Mannschaft. Die Towers hätten Spiele und Training stets unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden lassen, man habe auch keine Videoaufnahmen aus der Vorbereitung der Towers oder Spielstatistiken der Testpartien. „Aber wir wissen, dass sie auch Ganzfeldpressing spielen“, wusste Patrick immerhin sein Pendant einzuschätzen. Denn Towers-Coach Pedro Calles ist kein Unbekannter in der Basketball-Bundesliga. Bei seiner ersten Bundesliga-Station als Headcoach führte der 38-jährige Spanier Rasta Vechta direkt als Überraschungsmannschaft der Liga in die Play-offs. Gleiches gelang ihm vergangene Spielzeit mit seinem neuen Arbeitgeber in der Hansestadt, der erst seit 2019 überhaupt im Basketball-Oberhaus spielt.

„Es wird ein physisches Spiel. Die können gut werfen, rebounden hart. Wir müssen uns an ihre Physis anpassen“, kündigte Riesen-Guard Jonah Radebaugh an: „Es wird ein Kampf. Aber ich denke, wir können das gewinnen.“ Der US-Amerikaner wird – glaubt man den Eindrücken aus den Vorbereitungsspielen und Trainings – voraussichtlich mit Jordan Hulls, Yorman Polas Bartolo und David Walker in der Startaufstellung stehen. Unter dem Korb streiten Jonas Wohlfarth-Bottermann, Oscar da Silva und auch der athletische Neuzugang Yoeli Childs um den letzten Platz in der Starting Five.

Autor: