Logo

Bezirksliga startet mit Derby

Die Absteiger SV Kornwestheim und SpVgg 07 Ludwigsburg treffen aufeinander

350_0900_20057_Bau_20171028_DD_488_Kopie.jpg
Trifft auf seinen Ex-Club: 07-Torhüter Janusz Liermann.Foto: Baumann

Ludwigsburg. Zum Saisonauftakt der Fußball-Bezirksliga am Sonntag kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der Absteiger SV Kornwestheim und SpVgg 07 Ludwigsburg. Auswärts treten Bissingen und Löchgau an.

„Offensiv sind wir jetzt recht variabel. In der Vorbereitung gab es viele verschiedene Torschützen“, ist SVK-Trainer Sascha Becker vor der Begegnung mit Mitabsteiger 07 Ludwigsburg zuversichtlich. Auch auf tief stehende Gegner, als welcher sich 07 in der Vorsaison oft präsentierte, sei man besser eingestellt. „Aber vielleicht stellen wir uns am Sonntag auch selbst hinten rein“, schmunzelt Becker. Auf Kaderergänzungen aus der zweiten Mannschaft und der A-Jugend muss wohl 07-Coach Toni Carneiro beim Bezirksligadebüt setzen. „Die Urlaubswelle tobt leider immer noch“, stöhnt er. Positiv stimmt ihn aber, „dass in der Vorbereitung keiner aus unserem 22-Mann-Kader abgefallen ist“. Für die 07er Aleksandar Adzic, Leon Kraguljac, Janusz Liermann und Alessandro Di Perna ist es das Aufeinandertreffen mit ihrem letztjährigen Club. Auch Angreifer Predrag Sarajlic trug lange das SVK-Trikot.

„Ich bin guter Dinge“, sagt Adam Adamos, der Coach des FSV 08 Bissingen II vor dem schweren Gang zum TSV Schwieberdingen. „Sie sind zwar für mich eines der Top-5-Teams der Liga und haben wegen des Pokalloses gegen den Sonnenhof am Mittwoch viel Euphorie, aber wir werden ein unbequemer Gegner sein“, versichert Adamos. Führen soll sein junges Team in den kommenden Monaten ein erfahrenes Trio: Neben Björn Rothkopf, der noch einmal für ein Jahr zusagte, sind dies die Neuen Dima Schurichin und Marcel Willberg. Letzterer spielte früher schon einmal für die 08-Erste, ist nun jedoch aus Oeffingen zur Zweiten an den Bruchwald zurückgekehrt. Von den zahlreichen Zugängen aus der eigenen Jugend gelten Mittelstürmer Marco Rienhardt und Innenverteidiger Tom Kretzschmar als die größten Talente.

Bei der SG Leonberg/Eltingen, in der der bisherige Bezirksligist TSV Eltingen aufgegangen ist, muss der FV Löchgau II ran. „Ich rechne damit, dass sich Kornwestheim, Croatia Bietigheim und die Schwieberdinger vom Rest der Liga absetzen. Für uns geht es um den Klassenverbleib“, sagt Löchgaus sportlicher Leiter Daniel Brodbeck. Gespannt sein darf man auf Ousman Jammeh, den sich die Löchgauer von A-Ligist Spvgg Besigheim angelten. Der Flüchtling aus Gambia habe unglaubliches Potenzial und ist pfeilschnell, müsse taktisch noch viel lernen.

Zudem spielen: TV Aldingen – Croatia Bietigheim, SV Pattonville – TSV Höfingen und SGM Riexingen – SKV Rutesheim II. Spielfrei ist der FC Marbach.