Logo

Fußball-Bezirksliga

Croatia Bietigheim rückt dem Topteam FSV 08 Bissingen II auf die Pelle

Kordian Zieba (Croatia, links) gegen Ermir Doci (AKV Ludwigsburg). Foto: Baumann
Kordian Zieba (Croatia, links) gegen Ermir Doci (AKV Ludwigsburg). Foto: Baumann

Ludwigsburg. In der Fußball-Bezirksliga kam Topteam FSV 08 Bissingen II gegen den TSV Münchingen nur zu einem 2:2. Verfolger Croatia Bietigheim rückte daher mit dem 7:4 gegen den AKV Ludwigsburg näher.

FSV 08 Bissingen II – TSV Münchingen 2:2. – Zweimal kamen die Münchinger beim Ligaprimus nach einem Rückstand zurück. Nachdem Luis Weber und Ahmet Köle jeweils die 08-Führung besorgt hatten, egalisierten zunächst Routinier Fatih Yenisen und dann mit der allerletzten Aktion der Partie Nico Antl für den TSV. „Ein gerechtes Unentschieden nach einem irren Spiel“, war Gästecoach Ahmet Yenisen zufrieden.

Croatia Bietigheim – AKV Ludwigsburg 7:4. – „Ein Spiel wie ein Bilderbuch“, befand Croatia-Coach Muhamed Bajrami nach dem Spektakel. Denn nach vier Gegentoren binnen elf Minuten lag seine Elf nach 34 Minuten plötzlich 1:4 zurück. Für Croatia trafen Kresimir Trepsic (5), Wissem Aouadi und Mario Teutsch, die AKV-Tore steuerten Ermir Doci, Shpejtim Islamaj, Arber Likaj und Flamur Nurshaba bei.

Drita Kosova Kornwestheim – TV Aldingen 2:2. – N ach der Pause glich der TVA zweimal einen Rückstand aus. „Nach dem 1:0 hat es Drita verpasst, das Spiel zu entscheiden“, fand Gästecoach Tobias Büttner. Spetim Muzliukaj hatte getroffen, Gentrit Halimi besorgte später das 2:1. Dominik Hoffmann und Julian Sellner sorgten aber für das Remis.

TSV Benningen – MTV Ludwigsburg 5:0. – Der MTV stand tief, lag jedoch zur Pause durch zwei Tore Angelo de Capuas 0:2 zurück. „Dann sind wir angerannt und ausgekontert worden“, berichtete MTV-Interimscoach Marijo Martincic. Marco Djurdjevic (2) und Roberto Cappella erhöhten noch für den TSV.

Phönix Lomersheim – TSV Schwieberdingen 2:1. – Christian Kientsch traf für den TSV.

SKV Rutesheim II – TASV Hessigheim 3:1. – Die zweite 1:3-Niederlage binnen vier Tagen für den TASV. Jan Reustles Treffer war zu wenig. (bs)