Logo

fußball-oberliga

Enttäuschende Bissinger gehen mit 2:5 baden

Backnang. Der FSV 08 Bissingen musste im Nachholspiel der Fußball-Oberliga bei der TSG Backnang eine 2:5 (0:3)-Klatsche hinnehmen. „Ich bin einfach nur enttäuscht. Wir waren überhaupt nicht bissig und haben keine Zweikämpfe gewonnen,“, sagte Bissingens Coach Alfonso Garcia.

In der schwungvollen Anfangsphase traf Yannick Toth bei einem Freistoß den Querbalken (3.). Danach nahm das Bissinger Unheil seinen Lauf. Nach einem Steilpass von Oguzhan Biyik fackelte Niklas Pollex nicht lange und erzielte von der Strafraumgrenze das 1:0 (5.). Beim nächsten Angriff der Hausherren waren die Nullachter erneut unsortiert, Loris Maier spitzelte den Ball aus 12 Metern zum 2:0 in die Maschen (7.).

Der FSV agierte in der Defensive phasenweise vogelwild. Mario Marinic nutzte eine Hereingabe zum 3:0 (43.). Garcia wechselte zur Pause gleich viermal aus. Bissingen musste durch Loris Maier den vierten Nackenschlag hinnehmen (49.). Mitte der zweiten Halbzeit kam nach einem Doppelschlag von Alexander Götz (68.) und Roman Kasiar (71.) kurzzeitig Hoffnung auf, doch Mert Tasdelen sorgte mit dem 5:2 für die Entscheidung (74.). (ang)

Bissingen: Bortel – Haile, Sarak (46. Gorgoglione), Mahler, Engler – Mamic (46. Cosic), Toth – Markopoulos (46. Götz), Kunde, Gerezgiher (46. Kasiar) – Muzliukaj.