Logo

Fußball-verbandsliga

Nach Neckarremser Patzer ist Weg für Ehingen frei

Seine zweite Heimniederlage musste Verbandsligist VfB Neckarrems mit einem 0:2 gegen den starken Aufsteiger SSV Ehingen-Süd hinnehmen. Damit sortiert sich der VfB erst einmal in der unteren Tabellenhäfte ein.

350_0900_16916_COSPspor_neckarrems.jpg
Ehingens Timo Barwan (links) im Zweikampf mit Tim Scheuerle (VfB Neckarrems). Foto: Baumann

Ludwigsburg. Remseck. „Die Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben. Beide Gegentore fielen jeweils nach Ballverlusten im Spielaufbau“, resümierte VfB-Trainer Markus Koch nach dem Abpfiff. Vor allem das 0:1 direkt nach Wiederanpfiff hatte den Gästen in die Hände gespielt. Ausgerechnet die VfB-Routiniers Gabriel Fota und Sven Franzen hatten zuvor gepatzt, und Ehingen den Konter ermöglicht.

Bis dahin war die gutklassige Partie absolut ausgeglichen verlaufen. Beide Teams verteidigten aufmerksam, mühten sich um kontrollierten Spielaufbau und erspielten sich vor der Pause je eine Handvoll passabler Torchancen. Gästekapitän Michael Turkalj vergab die beste, als er mit jedoch äußerst zweifelhaftem Elfmeter an VfB-Torwart Luis Rodrigues scheiterte (44.). Mit der Führung nach Wiederanpfiff verschoben sich jedoch die Gewichte zugunsten der Gäste, die kurz nach dem 1:0 einen Lattenschuss verzeichneten. „Wir hatten dann zu viel Unordnung in unserem Spiel“, bemängelte Koch hinterher. Der mit aufgerückte Franzen hätte zwar ausgleichen können (61.), traf aber nur den Innenpfosten.

Gefährlicher blieb jedoch Ehingen, das vor allem über Timo Barwan immer wieder schnell umschaltete. Das 2:0 (72.) nach Ballverlust von Andreas Schwintjes war nur die logische Konsequenz. Spätestens als dann Viktor Ribeiro mit der letzten Chance der Remser aus kurzer Entfernung den Kopf des Gästekeepers anschoss (84.), war klar, dass man an diesem Tag leer ausgehen würde.

Neckarrems: Rodrigues – Bartmann, Mamic, Fota, Franzen – Scheuerle (67. Cardinale), Ruckh, Schwintjes (77. Läubin), Spiegelhalter (59. Scimenes) – Del Genio (84. Graf), Ribeiro.

Tore: 0:1 Sapina (46.), 0:2 Kollmann (72.).

Schiedsrichter: Wieczorek (Stuttgart).

Zuschauer:150.