Logo

Relegation

Pleidelsheim hat keinen Druck

Die nächste Relegationsrunde steht am heutigen Samstag im Fußballbezirk an. Dabei will der GSV Pleidelsheim in Heimerdingen (18 Uhr) gegen den SV Riet den zweiten von drei Schritten zur sofortigen Bezirksliga-Rückkehr machen.

350_0900_16167_COSPRelegation.jpg
Will sich mit dem Bezirksliga-Aufstieg verabschieden: Pleidelsheims Trainer Frank Weiden.Foto: Baumann

Ludwigsburg. Zum festen Inventar gehörte der GSV Pleidelsheim über lange Jahre in der Fußball-Bezirksliga, er musste aber nach einer Radikalverjüngung im Winter 2015/16 dann vergangenen Sommer absteigen. Die junge GSV-Elf, deren Stärken fraglos in der Offensive liegen, fasste aber schnell wieder Fuß und sicherte sich in der stark besetzten Staffel A 1 hinter dem TSV Grünbühl den zweiten Platz. „Dabei haben wir vom Verein keinerlei Druck, aufsteigen zu müssen“, stellt Trainer Frank Weiden vor dem heutigen Spiel gegen den SV Riet klar.

Dass seine Elf im Gegensatz zum Gegner schon am Mittwoch ranmusste, als man Drita Kosova Kornwestheim in der ersten Relegationsrunde mühsam mit 2:1 niederrang, sieht der Coach keineswegs als Nachteil an: „Ganz im Gegenteil. Für die meisten meiner Spieler ist es die erste Relegation und sie waren total angespannt. Jetzt wissen meine Jungs, was sie erwartet. Am Mittwoch war da doch lange eine psychologische Blockade, die sich erst in der Verlängerung gelöst hat“, erklärt Weiden. Routinier Adrian Betz, der sich gegen Drita Kosova früh verletzte, steht heute wieder bereit, noch offen ist dagegen, ob es auch bei Max Singer reicht.

Über den SV Riet weiß Weiden nicht viel. „Sie haben eine sehr gute Rückrunde gespielt“, betont er aber, denn Riet forderte mit Croatia Bietigheim die topbesetzte Übermannschaft der Staffel A 3 fast bis zum letzten Spieltag.

Dass es für ihn persönlich das letzte Spiel an der GSV-Bande sein könnte, denn er hört im Sommer aus freien Stücken auf und wird dann von Roberto Raimondo abgelöst, bekümmert Weiden nicht: „Ich habe doch daraufhin geplant und extra meinen Urlaub auf die Zeit nach dem letzten Relegationsspiel gelegt“, lacht er.

Die Spiele im Bezirk im Überblick: SV Riet – GSV Pleidelsheim (Relegation zur Bezirksliga, in Heimerdingen, Sa. 18 Uhr), VfB Tamm – FSV Oßweil II (A 1, Möglingen, Sa. 18 Uhr), SpVgg Renningen – Enosis Leonberg (A 2, Mönsheim, Sa. 18 Uhr), TSV Kleinsachsenheim – FV Markgröningen (A 3, Möglingen, Sa. 18 Uhr). Auf Verbandsebene spielen: TSG Backnang – Freiburger FC (zur Oberliga, Hinspiel, in Backnang, Sa. 15 Uhr), 1. FC Heiningen – SKV Rutesheim (Verbandsliga, Eislingen, So. 15 Uhr), SV Leingarten – TSV Nellmersbach (Landesliga, Oedheim, So. 15 Uhr).