Logo

Fußball-Bezirksliga
Rico Scheurich will mit TV Pflugfelden neues Team formen

Rico Scheurich. Foto Baumann
Rico Scheurich. Foto Baumann
Nach dem Abstieg aus der Landesliga macht Rico Scheurich beim TV Pflugfelden weiter - und geht damit eine große Herausforderung an.

Ludwigsburg. Rico Scheurich wird den TV Pflugfelden auch nach dem Abstieg in die Fußball-Bezirksliga weitertrainieren. Das teilte der Verein mit. „Er kann am wenigsten für den Abstieg. In der kurzen Zeit, in der er da war, hat er viel bewegt und gezeigt, dass er der richtige Mann für uns ist“, sagte Sportchef Ismail Demirtas.

Scheurich übernahm den Club Ende Mai von Allmir Sultanic, der vier Wochen zuvor nach dem aus heiterem Himmel erfolgten Rückzug von Daniel Zmpitas eingesprungen war. Vor seinem Engagement in Pflugfelden hatte der 36-jährige Scheurich den TASV Hessigheim dreieinhalb Jahre lang trainiert und dabei in die Bezirksliga geführt. Aus Zeitgründen legte er damals in der Winterpause sein Amt nieder.

Nach Umzug wieder mehr Zeit

„Ich bin in die Nähe von Ludwigsburg gezogen und deshalb passt es jetzt zeitlich besser“, sagt der B-Lizenzinhaber, der ab August einen Job bei einer Stuttgarter Spielerberatungs-Agentur antritt. „Von der Infrastruktur ist Pflugfelden ein Landesligist. Aber nach dem Abstieg müssen wir uns erst finden. Im zweiten Jahr wird es dann darum gehen, um den Aufstieg zu spielen.“ Personell muss er nach zahlreichen Zu- und Abgängen dabei erst einmal eine neue Mannschaft formen.