Logo

Fussball-Bezirksliga

Schwieberdingen will Rang drei verteidigen

Im Topspiel der Fußball-Bezirksliga erwartet Klassenprimus SV Kornwestheim den Dritten TSV Schwieberdingen. Im Keller steht das Gastspiel des FV Ingersheim in Lomersheim im Blickpunkt. Heute um 19.30 Uhr hat der TV Aldingen den TSV Eltingen zu Gast.

350_0900_15897_COSPBaus.jpg
Kehrt von Löchgau nach Schwieberdingen zurück: Tobias Baus.Foto: bm

Ludwigsburg. Vier direkte Absteiger sieht das Reglement vor, denn die Spielklasse soll auf 16 Teams reduziert werden. Der Fünftletzte muss in die Relegation. Aktuell hat diesen Rang Phönix Lomersheim mit 32 Punkten inne, das am Sonntag den Vorletzten FV Ingersheim (29) empfängt.

Zwischen beiden liegen derzeit der TSV Merklingen (31) und der TSV Münchingen (30). Ebenfalls noch gefährdet sind der TV Aldingen (35) und der TSV Benningen (37). Kaum noch zu retten dürfte Hellas Bietigheim (23) sein.

„Für uns steht jetzt jede Woche ein Endspiel an“, weiß FVI-Spielertrainer Marc Bachhuber vor dem Gang nach Lomersheim, betont aber: „Meine Mannschaft geht mit dem Druck bislang ganz gut um“. Personell schmerzt vor allem die lange Sperre von Michael Göbel, der in dieser Saison nicht mehr auflaufen wird.

„Man kann verlieren, aber nicht so“, sagt Münchingens Coach Ahmet Yenisen, dessen Elf letzte Woche 1:2 beim FVI unterlag und sich am Sonntag dem FV Löchgau II gegenüber sieht. Vor allem mit den Tugenden war Yenisen zuletzt nicht einverstanden, hofft aber nun: „Löchgau wird auch nach vorne spielen. Da könnten wir uns leichter tun“. Zwei Siege wünscht sich Aldingens Trainer Tobias Büttner in den nächsten Partien, dann wäre sogar der vorzeitige Klassenverbleib in Reichweite. Mit dem zuletzt erstarkten TSV Eltingen erwarte man „ein echtes Brett“, so Büttner.

„Wir sind heiß darauf, endlich gegen ein Topteam zu punkten“, freut sich Schwieberdingens sportlicher Leiter Timo Balle auf das Spitzenspiel in Kornwestheim. Zwar ist angesichts des Punkterückstands der Aufstieg abgehakt, doch will der TSV unbedingt den dritten Platz verteidigen. Mit Rückkehrer Tobias Baus (FV Löchgau) vermeldet der TSV zudem einen Hochkaräter als ersten Neuzugang. „Das wird eine schwere Aufgabe“, warnt SVK-Trainer Markus Fendyk vor den Schwieberdingern und weiß: „Eine Niederlage können wir uns nicht leisten“. Dann könnte nämlich Verfolger FC Marbach, der am Samstag (15 Uhr) die SGM Riexingen erwartet, mit einem Sieg vorbeiziehen.

Zudem spielen: FSV 08 Bissingen II – Hellas Bietigheim, SKV Rutesheim II – TSV Benningen.