Logo

Fußball-Bezirksliga

SpVgg 07 Ludwigsburg beendet Negativserie

In der Fußball-Bezirksliga hat die SpVgg 07 Ludwigsburg mit einem 2:0-Erfolg beim SV Riet ihre Negativserie beendet und vorerst die Abstiegsränge verlassen. Gleiches gilt für den SV Pattonville, der Schlusslicht FC Marbach ebenfalls mit 2:0 schlug.

Ludwigsburg. SV Riet – SpVgg 07 Ludwigsburg 0:2 – „Endlich hat sich die Mannschaft belohnt. Der Sieg war enorm wichtig für die Köpfe, denn die Spieler sehen damit, dass die Arbeit unter der Woche nicht umsonst ist“, atmete 07-Trainer Toni Carneiro nach dem Erfolg auf.

Auf dem kleinen und sehr seifigen Platz in Riet nahm seine Mannschaft gegen ruppige Gastgeber den Kampf an und gewann letztlich verdient.

Der in der 07-Defensive stets die Lufthoheit habende Kapitän Savas Kara markierte per Kopf die Führung für die Spielvereinigung Ludwigsburg, die Emanuel Mc Donald nach Zuspiel des eingewechselten Marko Peicic nach der Halbzeit auf 2:0 ausbaute.

SV Pattonville – FC Marbach 2:0 – „Wir sind alle sehr erleichtert“, gab Pattonvilles Trainer Andreas Eschenbach nach dem Abpfiff zu Protokoll, denn der letzte Dreier seiner Mannschaft lag bereits zwei Monate zurück.

Gegen das offensiv weiterhin äußerst harmlose Schlusslicht brachte ein Doppelschlag gleich nach der Halbzeit seine Elf auf die Siegerstraße. Zunächst traf Johannes Vetter, kurz darauf erhöhte Nikola Pantic per Elfmeter.

„Danach sind wir auf Nummer sicher gegangen und haben nichts mehr riskiert“, berichtete Eschenbach, dessen Team somit auf den elften Platz vorrückte. Bereits etwas abreißen musste dagegen der FC Marbach lassen, der jetzt schon sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz liegt. Ebenfalls auf die Abstiegsränge sind nun die SGM Riexingen, die 0:2 gegen den TSV Höfingen verlor, und der gestern spielfreie TV Aldingen zurückgefallen.

SV Kornwestheim – FV Löchgau II 1:1 – Der Ligaprimus patzte überraschend gegen aufopferungsvoll verteidigende Gäste. Zwar brachte Nico Schürmann den SVK früh in Front (5.), „aber das frühe Tor war heute überhaupt nicht gut für uns“, gestand Coach Sascha Becker hinterher ein. Ousman Jammeh glich nach der Halbzeit für Löchgau zum letztlich verdienten Punktgewinn aus.

SV Leonberg/Eltingen – Croatia Bietigheim 2:3 – Ein spätes Tor Ozan Parlaks, den Routinier Muhamed Bajrami bedient hatte, ließ Croatia doch noch den Erfolg einfahren und den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Von „einem glücklichen Sieg“ sprach nach dem Schlusspfiff Bietigheims Trainer George Carter. Ein Eigentor und Fabijan Kraljevic hatten sein Team zunächst 2:0 führen lassen, ehe Leonberg per Doppelschlag ausglich.

SV Perouse – FSV 08 Bissingen II 2:3 – Dritter bleibt die 08-Zweite, die das Verfolgerduell knapp für sich entschied. Mit Marco Rienhardt, Collin Schulze und Dima Schurichin trafen die üblichen Verdächtigen für Bissingen.

TSV Schwieberdingen – SKV Rutesheim II 2:0 – Einen glanzlosen Arbeitssieg fuhr der ersatzgeschwächte TSV ein und schob sich auf den vierten Platz vor. Maximilian Graf und Julian Reiser hießen die Torschützen.