Logo

wfv-pokal

SV Kornwestheim ohne Mühe eine Runde weiter

Unterweissach. Fußball-Landesligist SV Salamander Kornwestheim ist mit einem ungefährdeten 3:1 (2:0)-Sieg beim Bezirksligisten SV Unterweissach in die 2. Runde des WFV-Pokals eingezogen. „Wir sind gut in die Saison reingekommen, darauf können wir aufbauen“, meinte SVK-Coach Sascha Becker. Der SVK fand bei Dauerregen auf dem kleinen Kunstrasenplatz gut in die Partie, trat sehr dominant auf und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen.

Neuzugang Martini Lombaya sorgte mit zwei Treffern jeweils nach Vorarbeit von Dominic Janzer für klare Verhältnisse (4./18.). Nach der Pause zog sich der SVK weiter zurück und der Gastgeber hatte mehr Ballbesitz, ohne dabei wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Nach einer Hereingabe von Zdenek Polizoakis machte Janzer mit dem 3:0 den Deckel drauf (77.). Der Anschlusstreffer von Andreas Grimmer zum 1:3 per Freistoß kam zu spät (88.). (ang)