Logo

Fußball-Bezirksliga

Zweikampf an der Spitze zwischen Croatia Bietigheim und FSV 08 Bietigheim-Bissingen II

Da Fußball-Bezirksliga-Spitzenreiter Croatia Bietigheim beim 4:4 gegen den FV Löchgau II erneut patzte, zog der FSV 08 Bietigheim-Bissingen II mit dem 3:1 gegen den TSV Schwieberdingen in der Tabelle gleich.

Lukas Schulz (FSV 08) attackiert den Schwieberdinger Piero Stampete (rechts).Foto: Baumann
Lukas Schulz (FSV 08) attackiert den Schwieberdinger Piero Stampete (rechts).Foto: Baumann

Ludwigsburg. Croatia Bietigheim – FV Löchgau II 4:4. – In der fünften Minute der Nachspielzeit kam der FVL noch zum Teilerfolg beim Topfavoriten, als der zuvor dreifache Torschütze Hannes Rieger den Ball für Marcel Fischer durchsteckte und dieser zum 4:4 einschoss. „Heute war der Spirit da“, freute sich FVL-Trainer Marco Grausam. Croatia, für das Mario Teutsch (2), Fabijan Kraljevic und Zvonimir Zivic trafen, verspielte dagegen eine 3:1 und 4:2-Führung. Zwar bleibt man bei Punktgleichheit an der Spitze, Croatia hat aber schon ein Spiel mehr ausgetragen als die 08-Zweite.

FSV 08 Bissingen II – TSV Schwieberdingen 3:1. – Ersatzgeschwächte Gäste machten dem Favoriten das Leben schwer: Erst spät trafen Serhat Okur (87.) und Kapitän Nico Antoni (90.) zum 3:1. „Ein glücklicher Sieg, denn nach der Halbzeit muss Schwieberdingen einfach in Führung gehen“, gestand 08-Routinier Björn Rothkopf hinterher ein. Vor der Pause hatten Tobias Rossmann für 08 und Maximilian Graf auf der anderen Seite getroffen.

AKV Ludwigsburg – TV Aldingen 0:2. – Leer ging der AKV bei der Premiere im Jahnstadion aus. Gästecoach Tobias Büttner freute sich über „einen ganz wichtigen Sieg, denn endlich haben wir die 40-Punkte-Marke geknackt“. Robin Prosser und Dominik Hoffmann trafen für seine Elf.

TASV Hessigheim – MTV Ludwigsburg 6:0. – Schon nach 52 Minuten hatte der TASV das halbe Dutzend Tore erzielt und ließ es fortan etwas ruhiger angehen. Raffaele Iannotti (2), Lukas Heusel, Filippo Russo, Marvin Heim und Mike Huber trafen.

Phönix Lomersheim – TSV Benningen 5:2. – Dank Treffern von Alessio Piras und Angelo de Capua hielten die Benninger beim Tabellendritten lange ein 2:2, bevor man sich noch drei Gegentore einfing.

TSV Münchingen – SV Gebersheim 4:3. – Mit dem knappen Erfolg nach umkämpfter Partie rückten die Münchinger auf den vierten Platz vor und beendeten die Siegesserie des Kontrahenten. Routinier Luigi Ancona schnürte für den TSV einen Doppelpack, zudem waren Francesco di Clemente und Emre Kap erfolgreich.

Autor: